1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball: Heute ist Derby-Zeit in der Bezirksliga

Fußball: Heute ist Derby-Zeit in der Bezirksliga

Brisante Nachbarschaftstreffen stehen heute Abend im Blickpunkt des 2. Spieltages. Titelfavorit Wittlich/Lüxem gibt in Laufeld sein Saisondebüt, und Konz empfängt den Rivalen aus Ralingen. In Irsch fiebert man dem Derby gegen Krettnach entgegen.

Trier. SG Laufeld - SG Wittlich (Mittwoch, 19 Uhr, Rasenplatz Laufeld) Laufeld startete mit einer 1:2-Niederlage in Großkampen in die neue Runde. Die Elf von Coach Carl Hein hat aber gute Erinnerungen an die letzte Begegnung gegen Wittlich, die mit 1:0 in Lüxem gewonnen wurde. Die am vergangenen Wochenende spielfreien Wittlicher gelten als der große Titelfavorit. 15 von 17 Klubverantwortlichen trauen der Meeth-Elf die Meisterschaft zu. Nach den Abgängen der Stammspieler Endres, Kohlei und Fuhr ist man gespannt, wie die Neuen einschlagen.
SV Leiwen-Köwerich - SG Landscheid (Mittwoch, 19 Uhr, Rasenplatz Leiwen) Ohne seine Klassestürmer Sven Simon (verletzt) und Hanni Schulz (Rotsperre) musste Leiwen die Saisonpremiere in Föhren bestreiten und unterlag letztlich unglücklich. Im Heimspiel gegen Neuling Landscheid sollen die ersten Saisontreffer aber reichlich fallen. Die Gäste stolperten mit einem 0:3 gegen Osburg in die neue Liga und beklagen personelle Engpässe.
SV Konz - SG Ralingen (Mittwoch, 19 Uhr, Rasenplatz Konz) Mit einem torlosen Remis kehrte der SV Konz aus Zell zurück. Im Heimspiel gegen Ralingen sind jedoch die ersten Saisontreffer programmiert. Die Spiele gegen die Sauertaler waren stets hart umkämpft. im letzten Jahr gab es jeweils 2:1-Heimsiege.
SG Irsch - SV Krettnach (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Irsch/Saar) Beide Teams verloren ihre Auftaktspiele. Das Derby wird die Anziehungskraft auf Zuschauer nicht verfehlen. Irsch musste beim 1:2 in Auw ein halbes Dutzend Stammspieler ersetzen. Psychologische Aufbauarbeit ist auch in Krettnach gefragt. Mit 0:4 bezog die Tälchen-Elf zum Auftakt gegen Ruwertal eine deftige Klatsche.

SV Dörbach - SG Auw (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasen Dörbach) Dörbach musste beim 1:3 in Mehring die Überlegenheit der Oberliga-Reserve anerkennen. Im Heimspiel gegen Auw rechnet sich die Elf von Trainer Rudi Jung aber die ersten Saisonpunkte aus. Auw führte sich nach der Rückkehr aus der Rheinlandliga mit einem 2:1-Sieg in die neue Klasse ein. Ein erneuter Punktgewinn in Dörbach würde den Abstieg des neuformierten Teams um das Trainerduo Weidig/Schmitz weiter abfedern.
SG Osburg/Thomm - SV Mehring II (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Osburg) In Osburg läuft es gleich zum Saisonbeginn rund. Mit 3:0 wurde dem Aufsteiger aus Landscheid das Fürchten gelehrt. Ein Gegner anderen Kalibers hat sich heute Abend angesagt. Gast im Hochwald ist die zweite Mannschaft aus Mehring, die viele als Geheimfavoriten auf der Titelrechnung haben. In der letzten Saison trennten sich beide Teams in Osburg mit 1:1.
SG Oberweis - SV Föhren (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Baustert) Aller Anfang ist schwer. Beim 1:3 in Ralingen blies dem Neuling aus Oberweis der rauhe Bezirksligawind ins Gesicht, doch die Elf von Coach Rüdiger Otte fühlt sich für die kommenden Aufgaben gewappnet. Schon im Heimspiel gegen Föhren sollen die Punkte in der Eifel bleiben. Föhren überzeugte beim Derbysieg gegen Leiwen mit Siegeswillen und Kampfstärke und setzt auch in Baustert auf seine Routiniers. J.W.