1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball-Kreisliga Eifel: Vier Teams sind noch immer unbesiegt

Fußball-Kreisliga Eifel: Vier Teams sind noch immer unbesiegt

In der Fußball-Kreisliga B II gibt es bislang eine Besonderheit: Das Spitzenquartett marschiert erstaunlich geschlossen voran und stellt eine wahre Torfabrik dar. Die Fans bekommen interessanten Offensivfußball geboten.

Bitburg. (L.S.)Die Spieler in der Kreisliga B II lassen es derzeit richtig krachen: Allein 28 Treffer fielen in den sieben Begegnungen des dritten Spieltags. Die vier Top-Teams haben noch nicht verloren und marschieren im Gleichschritt vorneweg.

Mit der SG Lasel, der SG Messerich/Wolsfeld, der SG Fließem/Nattenheim und der SG Geichlingen haben vier Vereine ihre Titelambitionen angemeldet. Lasel, Messerich und Fließem haben jeweils ihre drei bisherigen Saison- Spiele für sich entscheiden können.

Geichlingen gewann zwei Mal und spielte ein Mal Remis. Dabei war der Sieg der Fließemer als A-Kreisliga-Absteiger bei der ambitionierten zweiten Garnitur des FC Bitburg schon recht beeindruckend.

Lasel profitiert von neuer Spielgemeinschaft



Die SG Lasel profitiert bereits jetzt schon von der SG-Erweiterung mit Schönecken und Burbach und gab sich durch den Hattrick von Patrick Reicherts auch in Mettendorf keine Blöße.

Heimlich, still und leise hat sich auch die SG Messerich nach vorne geschoben.

Nach den souveränen Kantersiegen zu Beginn musste sich die SG Geichlingen zum ersten Mal mit einem Punkt begnügen: Im Derby gegen Bollendorf kam die Mohr-Elf über ein 2:2 nicht hinaus.

Schon jetzt kristallisieren sich die Kanoniere der Liga heraus: Lasel (17 Treffer), SC Stahl (14) und Geichlingen (13) sind in prächtiger Schusslaune.

Ohne Sieg sind dagegen noch Bollendorf, Karlshausen, Mettendorf, Speicher und die zweite Mannschaft von Daleiden. Für Spannung ist weiterhin gesorgt. Die nächsten Derbys stehen bereits ins Haus.