1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball-Rheinlandliga: Schweich verpasst Sprung an die Spitze

Fußball-Rheinlandliga: Schweich verpasst Sprung an die Spitze

Der TuS Mosella Schweich hat zwar mit dem 0:3 (0:1) gegen die Spvgg. Burgbrohl den Sprung an die Tabellenspitze der Rheinlandliga verpasst, aber Trainer Eric Schröder ist mit der Zwischenbilanz nach vier Spielen nicht unzufrieden: "Man muss mal sehen, gegen wen wir gespielt haben.

Mit sechs Punkten und den beiden Auswärtssiegen in Eisbachtal und Ellscheid liegen wir sogar etwas über dem Soll. Natürlich ist es schade, dass wir noch kein Heimspiel gewonnen haben, aber gegen Mülheim und Burgbrohl kannst du verlieren." Schröder war ehrlich genug zuzugeben, "vielleicht" nur dann eine Chance gehabt zu haben, wenn Eugen Kellers Schuss (3.) im Netz gelandet wäre. Er prallte aber gegen die Latte. "Danach hatten wir keine Chance mehr. Wenn die so weiterspielen, werden die ganz oben dabei sein", glaubt Schröder. Für die Gäste trafen Pawel Klos (27.) und zwei Mal Damir Mrkalji. TuS Mosella Schweich: Dahm - Regneri, Quary, D. Casel, Gäbler - Ossen, M. Casel - Beaudouin, Klotten (60. Schleimer), A. Burbach - Keller (60. Rohr) Tore: 0:1 (27.) Klos, 0:2, 0:3 (57./80.) Mrkalj Schiedsrichter: M. Schmidt (Neunkirchen) Zuschauer: 300 wir