1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball-Rheinlandpokal: Salmrohr und Kyllburg eine Runde weiter

Fußball-Rheinlandpokal: Salmrohr und Kyllburg eine Runde weiter

Die Spiele des Bitburger Rheinlandpokals vom Dienstag haben mit Favoritensiegen geendet. Fußball-Oberligist FSV Salmrohr brauchte einen langen Anlauf, ehe der Weg zum 3:0 (0:0)-Erfolg beim Bezirksligisten SG Buchholz/Manderscheid/Hasborn bereitet war.

"Uns hat in der ersten Halbzeit insgesamt die letzte Konsequenz gefehlt", urteilte Trainer Patrick Klyk, der einige Umstellungen vornahm. So kamen die zuletzt fehlenden Johannes Kühne und Alexander Adrian, aber auch Nachwuchsmann Sven Eckes von Beginn an zum Einsatz. Erst nach dem Wechsel entwickelte der Favorit dann genügend Druck, um die Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. Pascal Meschak (60.) nach einer zu kurz abgewehrten Ecke, Gustav Schulz (63.) und Johannes Kühne (73.), die nach Kombinationen trafen, sorgten für den verdienten Erfolg. Klyk: "Es hat sich keiner verletzt, und für einige Akteure war die Partie ein guter Leistungstest."
Auch Rheinlandligist SG Kyllburg/Badem/Gindorf benötigte bei der klassentieferen SG Lau feld/Wallscheid/Niederöfflingen beim 3:1 (1:1)-Sieg eine Halbzeit, um auf die Siegerstraße zu gelangen. Erst nachdem Patrick Rieder (24.) die Hausherren in Führung gebracht hatte, wurden die Eifeler so richtig munter. Michael Mayer-Nosbüsch erzielte noch vor der Pause den Ausgleich und nach dem Wechsel auch nach Zuspiel von Yannick Müller (63.) die Führung. Nach einer Kombination aus der eigenen Hälfte über mehrere Stationen stellte Pierre Valerius 20 Minuten vor Schluss den Endstand her. wir