1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball: Trierer auf dem Treppchen

Fußball: Trierer auf dem Treppchen

Zwei Trierer Schulmannschaften waren beim Fritz-Walter-Cup in Kaiserslautern erfolgreich. Die Mädchenmannschaft des Max-Planck-Gymnasiums (MPG) und das Jungenteam der Ludwig-Simon-Realschule schafften den Sieg.

Trier/Kaiserslautern. (red) Vor sechs Jahren haben Trierer Nachwuchskicker schon einmal den Doppelsieg beim Fritz-Walter-Cup, dem Turnier für rheinland-pfälzische Schulfußballmannschaften, erreicht. Diesen Erfolg haben sie nun bei der zehnten Auflage des Wettbewerbs wiederholt. Die Mädchen des MPG sicherten sich den Titel mit einem 3:2 nach Sechsmeterschießen gegen das Team des Angela-Merici-Gymnasiums Trier. Zum ersten Mal konnte sich die Jungenmannschaft der Ludwig-Simon-Realschule in die Meisterliste eintragen. Das Team setzte sich im Endspiel ebenfalls mit 3:2 nach Sechsmeterschießen gegen das Are-Gymnasium Bad Neuenahr durch. Der rheinland-pfälzische Hallenfußballwettbewerb verzeichnete eine Rekordbeteiligung von 477 Mannschaften.

Weltmeister Horst Eckel überreichte mit Innenstaatssekretär Roger Lewentz, den Präsidenten der Fußballverbände Südwest (Georg Adolf Schnarr) und Rheinland (Walter Desch), der Präsidentin des Landessportbunds (Karin Augustin), FCK-Aufsichtsratschef Dieter Rombach sowie Michael Stäudt vom Bildungsministerium Pokale, Urkunden und Geldpreise.