1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Großer Showdown am Sonntag in Daleiden

Großer Showdown am Sonntag in Daleiden

Zu einem echten Endspiel in der Kreisliga B II kommt es am Sonntag in Daleiden, wenn die gastgebende SG Dasburg, letztjähriger Absteiger aus der Kreisliga A, auf den letztjährigen Aufsteiger aus Irrel trifft. Der TV hat bei beiden Trainern in Sachen Chancen und Personalien nachgefragt.

Daleiden. Jonny Dunkel, Trainer des Tabellenzweiten SG Dasburg, weiß, dass sein Team gewinnen muss, um die sofortige Rückkehr in die höchste Kreisliga zu realisieren. "Die Mannschaft hat eine unglaubliche Rückrunde gespielt und sich enorm entwickelt", sagt Dunkel, der nach dem 2:0-Sieg beim Stahler SC erleichtert war. "In einem intensiven und laufaufwendigen Spiel haben wir unsere beiden ersten Chancen gleich reingemacht. Das war entscheidend". In der Tat wiesen Julian Propson und Lukas Weiland bei ihren Treffern eine erstaunliche Effektivität nach.
Befragt man den erfahrenen Coach nach den Chancen zum bevorstehenden Endspiel, sagt dieser: "Die Chancen stehen 50:50. Irrel hat das erfahrenere Team. Da sind einige dabei, die schon in Badem A-Junioren-Bezirksliga gespielt haben. Den Ausschlag wird die Tagesform geben. Wer die wenigsten Fehler macht und wessen Nervenkostüm am stabilsten ist, der wird gewinnen". So erwartet Dunkel in Daleiden 300 Zuschauer, wenn Daniel Meyer als Kapitän seine Mannschaft aufs Spielfeld führen wird. Dunkel muss auf den verletzten Marco Senftleben verzichten.
Thomas Adam von der SG Irrel sieht bei "meiner Mannschaft einen kleinen Vorteil. Ein Remis reicht, doch ich weiß, dass solche Rechenspielchen in der Kreisliga nicht drin sind. Das wird ein super schweres Spiel. Dasburg hat eine junge und homogene Mannschaft, die sehr spielstark ist. Es werden Kleinigkeiten oder ein frühes Tor entscheiden", so Adam, der noch auf eine positive Entscheidung der Kreisspruchkammer hofft, dass sein Sturmführer David Klein begnadigt wird und spielberechtigt ist.
"Wir haben noch nie Remis gespielt in dieser Saison. Es wird in jedem Fall einen Sieger geben. Wenn es nichts mit dem Aufstieg wird, ist bei uns keiner böse, denn die Mannschaft hat eine Riesensaison gespielt". Irrel muss mit Kapitän Bastian Schramer auch auf einen Leistungsträger verletzungsbedingt verzichten. Das Hinspiel in Irrel gewann Dasburg am 7. November 2010 mit 2:1. L.S.