Großkampen will den Unbesiegbaren ans Leder

Großkampen will den Unbesiegbaren ans Leder

Bis auf den Tabellenzweiten aus Stadtkyll sind heute Abend alle Mannschaften aus der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga in vorgezogenen Spielen im Einsatz. Wegen des Karnevalwochenendes wurden die Begegnungen in Konz, Ralingen, Großkampen und Hasborn vorverlegt.

Konz/Ralingen/Großkampen/Hasborn. (J.W.) SV Konz - SG Ockfen (Mittwoch, 2. März, 19.30 Uhr, Kunstrasen Konz)

Die siebte Saisonniederlage in Lambertsberg hat Konz wohl endgültig aus dem Titelrennen katapultiert. Im Derby gegen den spielstarken Aufsteiger aus Ockfen geht es für die Zöllner-Elf um Wiedergutmachung, aber auch ums Prestige. Die Gäste warten in diesem Jahr noch auf den ersten Sieg. Den Remis gegen Leiwen und Krettnach folgte die Niederlage in Osburg.

SG Ralingen - SV Krettnach (20 Uhr, Kunstrasen Godendorf)

Beim brisanten Nachbarschaftsbesuch an der Sauer muss sich Tabellenführer Krettnach einer schweren Prüfung unterziehen. Ralingen begann das Spieljahr mit zwei klaren Siegen gegen Sirzenich und Laufeld, nur in Leiwen hatte man Pech. Auch Krettnachs Bilanz kann sich sehen lassen. Aus den letzten drei Spielen holte der Klassenbeste sieben Punkte.

SG Großkampen - SV Lüxem (20 Uhr, Hartplatz Großkampen)

Beide Teams machten mit imponierenden Erfolgsserien auf sich aufmerksam. Großkampen war vor der Niederlage in Stadtkyll 16 mal ungeschlagen, doch den Rekord hält Lüxem, das ein halbes Jahr (18 Begegnungen) unbesiegt ist. Großkampens Trainer Günter Bretz klagt vor dem Hit über Aufstellungssorgen und wäre schon mit einem Remis zufrieden.

SG Buchholz - SV Leiwen-Köwerich (20 Uhr, Rasenplatz Hasborn)

Im Spiel des Tabellen-Achtzehnten Buchholz gegen den aktuellen Vierten aus Leiwen sind die Rollen klar verteilt. Die Moselaner liegen noch gut im Aufstiegsrennen und gewannen schon das Hinspiel mit 2:0. Buchholz ist ebenfalls gut ins neue Jahr gestartet, unterlag knapp gegen Lüxem, siegte aber mit 3:0 gegen Sirzenich.

Mehr von Volksfreund