1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Gründlicher Frühjahrsputz im Tabellenkeller

Gründlicher Frühjahrsputz im Tabellenkeller

An der Spitze haben Ellscheid und Lüxem/Wittlich mit Siegen ihre Vormachtstellung. behauptet. Im Untergeschoss der Liga gaben die erfolgreichen Clubs aus Niederemmel, Lambertsberg, Ahbach und Bitburg Lebenszeichen.

SV Dörbach - SG Laufeld 0:1 (0:1). Ausgerechnet gegen die nach der Winterpause noch sieglose SG Laufeld beendete Dörbach seine Siegesserie. "Wir haben unterirdisch schlecht gespielt. Es wollte einfach nichts zusammenlaufen", war Dörbachs Coach Rudi Jung bedient. Die Salmtaler traten stark ersatzgeschwächt an, zudem musste Yeison Jimenez nach fünf Minuten wegen einer Verletzung aus dem Spiel genommen werden. Mit einem Sonntagsschuss zum 1:0 (18.) entschied Laufelds Mittelfeldspieler Sascha Lehnertz die Partie.
SV Mehring II - SG Ellscheid 1:3 (0:2). Die Partie in Mehring genügte nur selten den Ansprüchen einer Spitzenbegegnung, dennoch setzte sich der Tabellenführer aus der Vulkaneifel souverän durch. Auf Vorarbeit von Tim Diederichs markierte Dominic Sausen die Ellscheider Führung (15.), die kurz vor der Pause durch Sebastian Hilgers nach Freistoßvorlage von Alexander Klas auf 2:0 ausgebaut wurde (41.). Auch nach Wiederbeginn fanden die Gastgeber nicht ins Spiel. Das 3:0 von Sausen (Vorarbeit Michael Schäfer) bedeutete in der 65. Minute schon die Vorentscheidung. Johannes Diederich verkürzte mit raffiniertem Freistoßtor lediglich noch auf 1:3 (79.).
SV Morbach II - SG Zell-Bullay/Alf 5:2 (3:1). Im Abstiegsduell gegen Zell setzte Morbach die spielerischen Glanzpunkte und hatte mit dem dreifachen Torschützen Timo Rosner den überragenden Akteur in seinen Reihen. Das dominante Mittelfeld der Hunsrücker mit Marco Graef, Jan Weber und Maurice Klaren war das Herzstück der Morbacher Offensive, die den Gäste kaum Zeit zum durchatmen ließ. Zell bot eine desolate Vorstellung und lag nach knapp einer halben Stunde mit 0:3 zurück. Die Torfolge: 1:0 Jan Weber (7.), 2:0, 3:0 Timo Rosner (14./23.), 3:1 Özgür Akim (43.), 4:1 Rosner (74.), 4:2 Sascha Schmitz (75.), 5:2 Marco Graef (86.).
SG Lüxem/Wittlich - SV Krettnach 4:3 (1:0). Beim Tag der offenen Tür in Lüxem wurde es für die Gastgeber nach einer 4:1-Führung in den Schlussminuten noch einmal eng. "Es war ein verdienter Sieg mit schön herausgespielten Toren", sagte Lüxems Coach Frank Meeth. Die Heimelf begann mit zwingenden Aktionen und ging nach dem 1:0 von Sascha Fuhr (16.) mit dem knappen Vorsprung in die Kabine. Nach Wiederbeginn erhöhten Daniel Scheibe (49.) und Sascha Fuhr (58.) auf 3:0, bevor Benjamin Becker für Krettnach verkürzte (60.). Nach dem 4:1 von Benedikt Schlösser (80.) schien die Partie gelaufen, doch ein Doppelpack der spät erwachenden Gäste durch Manuel Hubo (87./90.+3) sorgte noch für aufregende Schlussminuten.
SV Konz - TuS Ahbach 0:1 (0:0). Fußball paradox in Konz: Während die Gastgeber einen wahren Sturmlauf in Richtung Gästetor veranstalteten, kassierten die Eifeler am Ende die Siegpunkte. In der niveauarmen Partie waren die Gastgeber stets in der Vorwärtsbewegung und hatten durch Schneider, Wacht, Kupper-Stöß und Götze ausreichend Gelegenheit zur Führung. Ein abgefälschter Freistoß des eingewechselten Lars Hoffmann (75.) entschied jedoch schließlich die Partie zu Gunsten der Eifeler.
SV Niederemmel - SV Föhren 3:1 (0:0). Schlusslicht Niederemmel sorgt weiter für Furore: Gegen Föhren hatten die Moselaner allerdings Glück, dass Simon Monzel einen Strafstoß für die Gäste nicht verwandeln konnte (25.). Nach der Pause drehte die Heimelf auf und ebnete in der spannenden Schlussphase mit einem Doppelschlag von Julian Zachara (79.) und Stefan Kranz (83.) den Weg zum Sieg. Axel Meier schoss Föhren mit dem 1:2 wieder ins Spiel zurück (87.), doch Zachara markierte postwendend den 3:1-Endstand.
SG Schoden - FC Bitburg 1:4 (1:2). In Ockfen zeigte die Gästeelf den größeren Siegeswillen und gewann durch drei Treffer ihres überragenden Spielers Andreas Neuerburg verdient. Die Führung des FCB-Stürmers (12.) glich Lukas Kramp noch aus (25.), doch zwei Minuten später lenkte Simon Erhard eine Neuerburg-Flanke zur erneuten FCB-Führung ins eigene Netz. Mit einem tollen Schuss in den Winkel erhöhte Neuerburg auf 3:1 (50.), und der Bitburger Torjäger krönte nach mustergültigem Konter mit dem 4:1 seine Leistung (83.).
SV Leiwen-Köwerich - SG Osburg/Thomm 3:4 (1:3). In der turbulenten und torreichen Partie in Leiwen schoss Nico Thömmes die Gäste vier Minuten vor dem Abpfiff zum Sieg. Durch zwei Treffer von Alexander Schabo und dem 3:0 von Thömmes führte Osburg schon zur Pause deutlich. Daniel Alsina-Fonts leitete mit dem 1:3 die Leiwener Aufholjagd ein (41.). Nico und Timo Toppmöller erzwangen schließlich für Leiwen den 3:3-Ausgleich, zu mehr reichte es aber nicht mehr. J.W.