1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Hitzeschlacht im Salmtalstadion

Hitzeschlacht im Salmtalstadion

Fünf Tage vor dem Saisonstart gegen den SV Mehring hat sich der FSV Salmrohr am gestrigen Sonntag beim Finale des Oddset-Oberliga-Cups im Elfmeterschießen geschlagen geben müssen. Vor eigenem Publikum unterlag die Elf von Trainer Patrick Klyk bei extrem hohen Temperaturen dem SC Hauenstein.

Salmrohr. Als Zweitplatzierter der vergangenen Spielzeit richteten die Salmrohrer das Auftaktturnier der neuen Oberligasaison im Salmtalstadion aus: den Oddset-Oberliga-Cup. Teilnehmer dieses Turniers sind traditionell die Zweit- bis Fünftplatzierten der abgelaufenen Saison. Gespielt wurde jeweils einmal 45 Minuten.
Traumtor im ersten Spiel


Im Eröffnungsspiel zwischen Salmrohr und dem VfB Borussia Neunkirchen gewannen die Salmtaler verdient mit 2:0. In der zehnten Minute setzte sich Testspieler Murat Adigüzel im Strafraum der Neunkirchener durch und vollendete zur Führung. Nur zwei Zeigerumdrehungen später hätte der FSV bereits erhöhen können. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld scheiterte Christian Schröder beim Torabschluss. In der 21. Minute machte es Robin Mertinitz dann besser. Mit einem Sonntagsschuss von der Strafraumgrenze schlenzte er das Leder in den Winkel - 2:0. In der Folge vergaben die stets feldüberlegenen Salmrohrer beste Chancen, ihre Führung noch weiter auszubauen. Die größte Gelegenheit hatte die Klyk-Elf nach einem Konter, als sie eine Vier-gegen-eins-Überzahlsituation nicht konsequent zu Ende spielte.
Im zweiten Spiel zwischen dem SC Hauenstein und dem 1. FC Saabrücken II setzte sich Hauenstein mit 1:0 durch einen Treffer von Kevin Apfel durch.
Das Spiel um den dritten Platz konnte anschließend die Saarbrücker Reserve gegen Neunkirchen mit 1:0 für sich entscheiden. Den Siegtreffer erzielte Roman Hanschitz (32.).
Im Finale zwischen dem FSV Salmrohr und dem SC Hauenstein begannen beide Teams schwungvoll. Zunächst scheiterte Matondo Makiadi auf Seiten des Ausrichters, als er vor dem leerstehenden Tor nur den Pfosten traf. Auch Hauenstein hatte Pech mit dem Aluminium, als Dennis Krob einen Flugkopfball an den rechten Innenpfosten setzte. Mit zunehmender Spieldauer neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Nach einem leistungsgerechten Unentschieden zweier Mannschaften auf Augenhöhe musste der Sieger schließlich im Elfmeterschießen ermittelt werden. Dort setzte sich der SC Hauenstein am Ende mit 8:7 durch. eis
Extra

FSV Salmrohr - VfB Borussia Neunkirchen 2:0 Tore: 1:0 Adigüzel (10.), 2:0 Mertinitz (21.) SC Hauenstein - 1. FC Saarbrücken II 1:0 Tor: 1:0 Kevin Apfel (8.) Spiel um Platz 3 VfB Borussia Neunkirchen - 1. FC Saarbrücken II 0:1 Tor: Roman Hanschitz (32.) Finale FSV Salmrohr - SC Hauenstein 7:8 n.E Treffer FSV: Adrian, Meschak, Fuhs, Braun, Schäfer, Mertinitz, Schröder eis