Im Schnellzugtempo aus dem Abstiegs-Tälchen

Im Schnellzugtempo aus dem Abstiegs-Tälchen

Mit dem 3:0-Derbysieg gegen Hetzerath setzte sich Schweich an der Spitze fest. Verfolger Auw verlor durch das Remis gegen Lüxem an Boden. In der unteren Tabellenhälfte durften Krettnach und Morbach jubeln.

SV Krettnach - SV Leiwen-Köwerich 2:0 (0:0). Ende gut, alles gut, hieß es in Niedermennig, wo die Gastgeber aus dem Tälchen in einem furiosen Endspurt die Heimpunkte einfuhren. Auf dem tiefen Rasen entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach Wiederbeginn erspielten sich die Gastgeber ein deutliches Chancenplus und erzielten buchstäblich in letzter Minute die Siegtreffer. Neuzugang Manuel Hubo sorgte mit dem 1:0 (89.) für den späten Jubel und in der dritten Minute der Nachspielzeit legte Sebastian Jung zum 2:0 nach. Zuvor hatte Krettnachs Youngster Kevin Schmitt die rote Karte gesehen (90.). Kommentar von Krettnachs Trainer Erwin Berg: "Mit einem Remis hätten wir auch leben können, doch die Siegpunkte holen wir gerne mit".

SV Morbach II - SV Föhren 2:0 (0:0). Beim verdienten Morbacher Sieg gegen Föhren war Torwart Michael Rauls der große Rückhalt bei den Hunsrückern. Im ersten Abschnitt trafen beide Teams nur das Torgebälk, doch dann machten die Gastgeber ernst. Auf Vorlage von Mirko Schuh erzielte Alexander Kappes das 1:0 (64.) und knapp eine Viertelstunde später hämmerte Andreas Schärf aus gut 30 Metern einen Freistoß in die Föhrener Maschen.

SG Schneifel Auw - SV Lüxem 0:0. Mit Windunterstützung erspielte sich Auw im ersten Durchgang klare Vorteile, musste aber nach dem verschossenen Foulelfmeter von Alex Klinkhammer (17., Foul an David Schmitz) und dem Lattenknaller von Manuel Leuther torlos die Seiten wechseln. Mitte des zweiten Abschnitts kamen die Gäste besser ins Spiel und lieferten den Eifelern einen offenen Schlagabtausch. Lüxems Marcel Ritz musste kurz vor Schluss nach der gelb-roten Karte vorzeitig vom Platz (85.).

SG Großkampen/L/Ü - SG Sauertal 1:1 (1:0). Auf dem Hartplatz in Großkampenberg fanden beide Teams bei Dauerregen nur schwer ins Spiel. Die Heimelf erwischte dabei den besseren Start und ging nach zehn Minuten in Führung. Auf Vorlage des Ex-Auwers Torsten Schmitz traf Andreas Theis zum 1:0. Im zweiten Abschnitt änderte sich das Bild. Mit dem Wind im Rücken nahm Ralingen Fahrt auf und brachte die Eifeler wiederholt in Verlegenheit. In der 73. Minute war dann der Ausgleich fällig. Sauertals Torjäger Michael Wagner markierte den Treffer zum verdienten 1:1-Endstand.

SG Lambertsberg/W/P - FSV Trier-Tarforst 0:1 (0:0). Gegen Tarforst musste die SG Lambertsberg die erste Niederlage nach der Winterpause einstecken. In der Eifel entwickelte sich eine schwache Partie, in der die beiden Aufsteiger nur selten gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufkreuzten. Im zweiten Durchgang hatten die Gäste mehr zuzusetzen und erspielten sich eine leichte Feldüberlegenheit. Den Treffer des Tages erzielte schließlich Nils Spruck, der den Gästen wie bereits im Hinspiel die Siegpunkte bescherte.

SG Buchholz/M/H - SG Osburg/Thomm: abgesagt. In Hasborn stand der Rasenplatz unter Wasser und auch das Manderscheider Grün war den Regenmengen nicht gewachsen. Die Partie gegen Osburg musste deshalb am Sonntagmorgen abgesagt werden. (J.W.)hw

Mehr von Volksfreund