Jeff Strasser kommt zum Wintercup nach Ralingen

Fußball : Jeff Strasser kommt zum Wintercup — Erlös fließt in „Hilfe für Nick“

Fußball-Vorbereitungsturnier im Sauertal bringt zwei Oberligsten und zwei Luxemburger Erstligisten zusammen. Der Erlös des Turniers kommt der Spendenaktion „Hilfe für Nick“ zugute.

Das halbe Dutzend wird demnächst vollgemacht: Zur sechsten Auflage des Vorbereitungsturniers um den Wintercup lädt die SG Sauertal Ralingen diesmal am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Februar, ein. Organisator Frank Wagner – auf die Initiative und die guten Kontakte des früheren SG-Trainers sind das Turnier zurückzuführen – erwartet ein besonders enges Rennen: „Bei zwei Mannschaften aus der Oberliga und zwei Teams aus der Luxemburger BGL-Ligue gibt es diesmal keinen klaren Favoriten.“

Den Auftakt machen am Samstag, 8. Februar, 13 Uhr, auf dem Ralinger Kunstrasenplatz das vom früheren Lauterer und Gladbacher Bundesligaprofi und späteren FCK-Coach Jeff Strasser trainierte Fola Esch und Eintracht Trier. Um 15.30 Uhr duellieren sich mit Victoria Rosport ein weiterer Vertreter aus der Eliteliga des Großherzogtums und Oberliga-Wintermeister Schott Mainz, trainiert vom einstigen Morbacher und Laufelder Rheinlandligacoach Sascha Meeth.

Die Verlierer bestreiten an gleicher Stätte am Sonntag, 9. Februar, ab 13.30 Uhr, das Spiel um Platz drei. Um 16 Uhr findet das Finale statt.

Mehr als nur ein Farbtupfer ist am Samstagabend, ab 17.30 Uhr, die Begegnung ehemaliger Nationalspieler Luxemburgs und der Kicker gegen Krebs sein: Auch und gerade diese Partie soll die Solidarität mit dem an einem Gehirntumor erkrankten Nick Heinsdorf aus Trittenheim unterstreichen. Dessen Vater Uwe ist einer der Gründer der mit vielen früheren Regional- und Oberligaspielern gespickten Kicker gegen Krebs. Der komplette Erlös des Wintercup-Wochenendes, so Frank Wagner, werde auf ein Konto für „Hilfe für Nick“ bei der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz fließen. Für teure Medikamente und eine Behandlung in der Schweiz sind viele tausend Euro nötig (TV berichtete mehrfach).

Der Erlös setzt sich vor allem aus den Einnahmen aus Eintritt und Catering sowie einer Tombola zusammen. Die Losziehung ist am Sonntag, ab 15.30 Uhr.

Frank Wagner ist begeistert davon, wie sich die Mitglieder der SG Sauertal Ralingen erneut für den guten Zweck einbringen. Im vergangenen Jahr hatten selbst heftige Schneefälle den fünften Wintercup zumindest nicht komplett verhindern können: Um wenigstens einen Turniertag ausrichten zu können, wurde vor knapp einem Jahr eigens der Kunstrasenplatz in Godendorf freigeschippt.

Bei vielen Teams im Südwesten und in Luxemburg habe sich der Stellenwert des Wintercups inzwischen herumgesprochen, berichtet Wagner: „Anfangs musste man die Trainer noch von einer Teilnahme überzeugen. Mittlerweile ist es fast ein Selbstläufer.“

„Wir hatten schon Schnee, jede Menge Regen, aber auch davor schon mal einen Flutlichtausfall, weswegen das Finale vorzeitig beendet werden musste“, erinnert sich Wagner an einige Unbilden – und fügt hoffnungsvoll an: „Vielleicht haben wir ja diesmal Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen …“