Kein Sieger im Spitzenspiel

Das Derby zwischen Gastgeber SV Morscheid und der SG Ruwertal Kasel hat bei idealem Fußballwetter am Sonntag viele Zuschauer angezogen. Über weite Strecken gab es eine ansehnliche Partie mit einem insgesamt leistungsgerechten Remis zu sehen.

Morscheid. Die im schwarz-weißen Dress spielenden Morscheider kamen besser in die Begegnung. So musste bereits in der vierten Minute die Ruwertaler Abwehr einen gefährlichen hohen Ball des Gegners in höchster Not von der Torlinie kratzen. Danach erst gestaltete sich das Duell ausgeglichener, was Morscheids Trainer Alfred Bauer wie folgt analysierte: "Das Spiel war von beiden Seiten sehr von Taktik geprägt, die beide Teams außerordentlich gut eingehalten haben."
Die Kaseler wurden ihrer Favoritenrolle erst gegen Ende der ersten Halbzeit gerecht. In der 40. Minuten scheiterte Nikola Wagner nach einem feinen Konter an Torwart Florian Reis und nur drei Minuten später setzte Thomas Sauer einen Lupfer aus gut 25 Metern knapp über das Tor. Ruwertals Trainer Jan Stoffels war dennoch zufrieden: "Wir hatten die besseren Chancen und mehr Spielanteile. Natürlich ist der Gegner in einem Derby gegen den Tabellenersten noch motivierter als sonst, das haben wir zu spüren bekommen."
Nach dem Seitenwechsel konnten sich beide Mannschaften zunächst auf hohem Spielniveau gegenseitig neutralisieren. So dauerte es bis zur 69. Minute, bis nach einem präzisen Pass von Nikola Wagner, genau in den Lauf des gerade erst eingewechselten Max Tyrell dieser den Ball nur noch überlegt zum 1:0 der Gäste einschieben musste. Doch wer meinte, dass das Spiel durch das Jokertor entschieden sei, sah sich durch eine turbulente Schlussphase widerlegt.
Turbulente Schlussphase


Schiedsrichter Andre Martin Schröck pfiff in der 85. Minute ein klares Foul der Morscheider in der eigenen Hälfte nicht ab und ließ die Partie laufen. Der anschließende Konter über drei Stationen landete schließlich bei Sebastian Brittner, der das 1:1 markierte. Im Gegenzug konnten sich die Gastgeber nicht darüber beschweren, dass nur eine Minute später ein Elfmeterpfiff ausblieb, als Brittner im Strafraum der Ruwetaler unsanft umgestoßen wurde. Trainer Stoffels kommentierte die Szenen nach dem Abpfiff: "Es ist schade, wenn ein Spiel durch so eine Fehlentscheidung entschieden wird. Dennoch sehe ich das heute als Punktgewinn und nicht als Punktverlust an." So sah es auch sein Gegenüber Bauer: "Alles in allem ist es ein gerechtes Endergebnis."
Morscheid: Reis - Stehle, Herngesberg (53. Herkenroth), Hilsemer (71. Backes), Merz - Weber, Krell, Brittner, Diendorf - Lui (61. Marzi), Rohles.
Ruwertal: Ewald - Weber, Schmitt, Sauer, Fey (88. F. Herres) - Stern (66. Tyrell), Jäckels, M. Herres (66. Kress) - Wagner, Lentes
Tore: 0:1 Max Tyrell (69.), 1:1 Sebastian Brittner (85.).
Schiedsrichter: Andre Martin Schröck (Matzenbach)
Zuschauer: 350