Knapp die Nase vorn

Im Endspiel des Hallen-Ü-35-Turniers der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues haben sich die Alten Herren (AH) des SV Zeltingen-Rachtig knapp mit 3:2 gegen die SG Lieser/Maring/Noviand durchgesetzt. Platz drei erreichte Titelverteidiger Bernkastel-Kues nach einem 5:0-Erfolg gegen den FC Burgen.

Bernkastel-Kues. (F.Z.) An dem Ü-35-Turnier nahmen acht Mannschaften teil. In der Gruppe I spielten die AH des SV Zeltingen-Rachtig, der SG Lieser/Maring/Noviand, des FC Gornhausen und der SG Monzelfeld/Longkamp. In der Gruppe II kämpften die AH des SV Wintrich, FC Burgen, der Spvgg. Bernkastel-Kues und der Spvgg. Mülheim/Brauneberg ums Weiterkommen. In der Gruppe I zogen Zeltingen-Rachtig und die SG Lieser/Maring/Noviand ins Halbfinale ein, aus der zweiten Gruppe schafften Bernkastel-Kues und der FC Burgen den Sprung in die Vorschlussrunde.

Dort gewann Zeltingen-Rachtig mit 3:1 gegen Burgen. Bernkastel-Kues scheiterte überraschend mit 1:2 an der SG Lieser/Maring/Noviand, die mit dem zweifachen Torschützen Thorsten Hoffmann den überragenden Spieler in ihren Reihen hatten.

Alle acht Teams haben bereits ihre Zusage für die Neuauflage des Turniers am Samstag, 8.Januar 2011, gegeben.

Mehr von Volksfreund