1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Kreisliga B I: Staffel präsentiert sich in stark modifiziertem Gewand

Kreisliga B I: Staffel präsentiert sich in stark modifiziertem Gewand

Die Kreisliga B I begrüßt mit Wallersheim, Daun und Weinsheim gleich drei Absteiger aus der höchsten Spielklasse des Kreises. Doch gerade diese Vereine sind nicht zwingend zum Favoritenkreis zu zählen, versuchen sie doch, sich mit vorwiegend jungem Personal aus dem eigenen Stall zu kon solidieren.


So werden andere Vereine die Tür zur A-Klasse weit aufstoßen wollen. Mit dem SV Gerolstein, Darscheid, Nohn und Ahbach II stehen Teams bereit, die bei Ausschöpfung ihrer Potenziale in der Lage sind, diesem Anspruch gerecht zu werden.
Gerolstein deutete bereits im Rheinlandpokal an, wozu sie in der Lage sind, als sie den Bezirksligisten SG Auw aus dem Wettbewerb kegelten. Mit dem SV Nohn rückt eine spielstarke Truppe in den Fokus, die mit zahlreichen Spielern aus dem Nachwuchsbereich oben anklopfen will.
Den größten Aderlass verzeichneten Daun und Wallersheim. Auch Feusdorf und Ellscheid könnten eine gute Rolle spielen.
Schwer werden es erneut Kirchweiler, Deudesfeld, Densborn und die SG Oberkyll haben. Der einzige Aufsteiger aus der C-Klasse SV Roth-Kalenborn gibt sich selbstbewusst und will einen gesicherten Mittelfeldplatz erreichen.
Den Auftakt bildet gleich das Derby zwischen Gerolstein und Daun, dessen Sieger sicherlich einen Motivationsschub bekommen wird. Mit Nohn und Ahbach II messen am Sonntag zwei weitere Titelkandidaten die Kräfte. L.S.