1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Krettnachs Scharfschützen erwarten ein weiteres Torfestival

Krettnachs Scharfschützen erwarten ein weiteres Torfestival

Die Führungsriege der Bezirksliga muss sich am Wochenende ausnahmslos mit Teams aus der unteren Tabellenhälfte auseinandersetzen. Spitzenreiter Konz tritt gegen Buchholz an, Stadtkyll muss nach Laufeld, und Krettnach hat gegen Morbach Heimrecht. Leiwen empfängt den Vorletzten aus Lambertsberg.

Trier. (J.W.) SV Krettnach - SV Morbach II (Samstag, 9. Oktober, 17 Uhr, Rasenplatz Niedermennig). Schon 31 Treffer stehen auf dem Konto der Scharfschützen aus Krettnach, die allerdings ihr letztes Heimspiel gegen Großkampen verloren haben. Die Hunsrücker waren zuletzt auswärts stärker als zu Hause und entführten schon im Vorjahr die Punkte aus dem Tälchen. TV-Prognose: Der Krettnacher Schützenverein ist kaum zu halten. Auch gegen Morbach wird wieder ein Torfestival erwartet.

SG Ockfen - SG Großkampen (Sonntag, 10. Oktober, 14.30 Uhr, Rasenplatz Irsch/Saar). Nur eines von sechs Heimspielen konnte der Aufsteiger von der Saar gewinnen, dafür imponierte die Schuh-Elf zuletzt mit einem Remis in Bitburg. Den Vorwärtsgang hat dagegen Großkampen eingelegt, das gegen die Konkurrenz aus Leiwen, Krettnach und Osburg sieben Punkte holte. TV-Prognose: Es ist nur eine Frage der Zeit, wann bei Ockfen der Heimknoten platzt: Ob aber gegen die Eifeler ein Sieg gelingt, darf bezweifelt werden.

SV Föhren - FC Bitburg (Samstag, 10. Oktober, 14.30 Uhr, Rasenplatz Föhren). Föhren konnte die letzten vier Spiele nicht gewinnen und rutschte auf Platz neun ab. Stabil ist dagegen die Bitburger Formkurve, die in acht Begegnungen ungeschlagen blieben. TV-Prognose: Bitburg sollte nicht leer ausgehen.

SG Buchholz - SV Konz (Sonntag, 10. Oktober, 14.30 Uhr, Rasenplatz Manderscheid). Die SG Buchholz hat binnen vier Tagen zwei Heimspiele. Nach dem Derby gegen Laufeld erwartet die Stolz-Elf den Tabellenführer. Die Gäste holten aus sechs Spielen 14 Punkte. TV-Prognose: Die junge Konzer Elf gilt bei den zu Hause eher bescheidenen Buchholzern (erst ein Heimsieg) als Favorit.

SV Sirzenich - SG Baustert (Sonntag, 10. Oktober, 14.30 Uhr, Rasenplatz Sirzenich). Beide Aufsteiger bevölkern das untere Tabellendrittel. Sirzenich gewann nur gegen Buchholz. Ähnlich karg ist die Auswärtsbilanz von Baustert, das in der Fremde vier klare Niederlagen bezog. TV-Prognose: Im Aufsteigerduell gibt es keinen Favoriten.

SG Laufeld - SG Stadtkyll (Sonntag, 10. Oktober, 14.30 Uhr, Rasenplatz Niederöfflingen). Bei beiden Klubs zeigt das Formbarometer ein beständiges Hoch an. Laufeld etablierte sich als Neuling im Mittelfeld, Stadtkyll schwang sich zum ärgsten Rivalen von Spitzenreiter Konz auf. TV-Prognose: Stadtkyll musste sich nur Konz geschlagen geben, Laufeld ließ sich zu Hause zuletzt gegen Morbach überraschen.

SV Leiwen-Köwerich - SG Lambertsberg (Sonntag, 10. Oktober, 14.30 Uhr, Rasenplatz Leiwen). Leiwen befindet sich auf der Überholspur und hat sich nach sieben Punkten aus drei Spielen in die erste Verfolgergruppe geschossen. Weniger rosig ist die Lage beim Voletzten Lambertsberg, das seit sechs Wochen auf einen Dreier wartet. TV-Prognose: Leiwen gilt als klarer Favorit.

SG Ralingen - SG Traben-Trarbach (Sonntag, 10. Oktober, 14.45 Uhr, Kunstrasen Godendorf). Nach einer kleinen Durststrecke haben die Gäste wieder Fahrt aufgenommen. Gegen Osburg und Ockfen gab es Siege, dazu ein Heimremis gegen Föhren. TV-Prognose: Die Remisspezialisten von der Sauer tun sich zu Hause schwer. Bei den Doppelstädtern klemmt es im Angriff.

SG Osburg - SG Wallenborn (Sonntag, 10. Oktober, 15 Uhr, Rasenplatz Osburg). Osburgs Hoch wurde durch die Niederlagen gegen Bitburg und Großkampen jäh gestoppt. Auch Wallenborn beklagte zuletzt drei Niederlagen in Folge. TV-Prognose: Die Osburger mussten sich zu Hause nur gegen Krettnach und Bitburg geschlagen geben. Die Eifeler haben im Hochwald nur eine Außenseiterchance.