Lage der Liga: Kunstrasen hoch im Kurs

Am ersten großen Regenwochenende kam die Liga noch glimpflich davon: Nur zwei Begegnungen (in Auw und Baustert) mussten wegen der ergiebigen Güsse abgesagt werden, im übrigen waren die Kunstrasenanlagen hoch im Kurs.

Mehr Kampf statt Kunst gab es derweil beim Topspiel auf dem Wittlicher Plastik-Grün, wo Krettnach mit einem 2:2 gegen Lüxem die Tabellenführung verteidigte; den Nimbus der Lüxemer Unbesiegbarkeit konnte die Tälchen-Elf damit allerdings nicht brechen. Dagegen ging der Bitburger Generalangriff auf die Spitze gründlich daneben. Beim Verfolgerhit in Großkampen stand der FCB förmlich im Regen und musste sich nach dem 0:3 gegen die immer stärker ans Gipfelkreuz stürmende Bretz-Elf in das Verfolgertrio einreihen. Dritter im Bund der Jäger bleibt Konz, das seine kleine Herbst-Depression mit einem 4:2 gegen Laufeld beendete. Aber auch im Bergwerk der Liga ging es rund: Wallenborn holte sich im nervenaufreibenden Duell gegen Traben-Trarbach die Zähler, und Morbach drückte Buchholz mit einem 2:0-Sieg nach unten. Überstrahlt wird der Spieltag aber vom Ralinger Sieben-Tore-Menü in Lambertsberg.