1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Lüxem siegt dank Doppelschlag

Lüxem siegt dank Doppelschlag

Der SV Lüxem hat seinen Fans einen gelungenen Maifeiertag beschert. Gegen den SV Leiwen landeten die Wittlicher in einer unterhaltsamen Partie einen verdienten Heimerfolg. 2:1 hieß es am Ende für die Hausherren.

Lüxem. Die Partie der Tabellennachbarn war von Anfang an spannend und abwechslungsreich. Zunächst bestimmte Leiwen das Geschehen. Schon nach drei Minuten hätte Sascha Kohr die Schömann-Elf in Führung bringen können. Nach schöner Vorarbeit von Pascal Lex schoss er das Leder aber knapp über die Latte. Lüxem begann zu abwartend und kassierte folgerichtig den Führungstreffer der Gäste. Nach einem Eckball war Patrick Jäckels völlig frei und überlupfte Lüxems Keeper Mittler. Zwar konnte Marcel Ritz gerade noch klären, den Abpraller aber schob Christian Alt zum verdienten 1:0 ein (15.).

Ein Wachmacher für die Gastgeber, die fortan deutlich mehr ins Spiel investierten und sich einige Chancen erarbeiteten. Die beste hatte Lars Kohlei, der mit einem Drehschuss den Pfosten traf. Kurz vor der Pause wurden die Lüxemer dann gleich doppelt belohnt. Erst traf Sven Kohlei aus spitzem Winkel zum 1:1 (41.) und nur vier Minuten später drehte Markus Kuhnen die Partie mit einem satten Flachschuss (2:1, 45.) Die zweiten 45 Minuten begannen mit einem Aufreger. Nach einem Schubser an Kohr forderten die Leiwener einen Elfmeter, aber die Pfeife des souveränen Schiedsrichters Langenhuysen blieb stumm. Lüxem spielte in der Folge einfach zwingender und hatte in der 62. Minute die große Chance zum 3:1. Doch nach einem tollen Pass von Daniel Scheibe scheiterte Christoph Krähling am Leiwener Torwart Thorsten Lang. Leiwen wollte in der Folgezeit einfach nichts gelingen. Lüxem blieb über Konter gefährlich und hätte die Führung mehrmals ausbauen können, war im Abschluss jedoch zu schlampig. So blieb es beim letztlich verdienten 2:1, was auch die Verantwortlichen so sahen. Lüxems Sportlicher Leiter Harald Wehlen: "Wir hatten wesentlich mehr Spielanteile und Chancen. Nur unsere Konter hätten wir besser ausspielen müssen." Auch Leiwens Trainer Mathias Schömann erkannte die Leistung der Wittlicher an. "In der ersten Halbzeit war ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden, aber der Doppelschlag vor der Pause war sehr unglücklich."

Lüxem: Mittler - Kohlei,S. ,Stoffel, Ritz, Prüm (70. Hayer) - Hoffmann (52. Scheibe), Follmann, Kuhnen, Kuhlei,L. - Kleifges (46. Kunz), Krähling

Leiwen: Lang - Lex,K., Hoff, Wagner, Meter (64. Lentes) - Scholtes (46. Becker), Thomas, Kohr, Lex,P. - Alt, Jäckels

Tore: 0:1 (15.) Alt, 1:1 (41.) Kuhlei, S., 2:1 (45.) Kuhnen

Zuschauer: 200, Schiedsrichter: Jörg Langenhuysen (Niederwerth)