1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Monzelfelder Reserve vom Spielbetrieb abgemeldet

Monzelfelder Reserve vom Spielbetrieb abgemeldet

Weil sie wiederholt keine komplette Mannschaft zusammenbekommen hat, ist die zweite Mannschaft der SG Monzelfeld/Longkamp in der Kreisliga C I vom weiteren Spielbetrieb ausgeschlossen worden.

Monzelfeld. Es hatte sich bereits seit Wochen angedeutet: Die Reserve der sich am Saisonende trennenden SG Monzelfeld/Longkamp musste nun den sportlichen Rückzug antreten, nachdem die Mannschaft zum wiederholtem Male zu einem Meisterschaftsspiel nicht angetreten war. Der Grund: Akuter Spielermangel.
Bereits vor zwei Wochen musste das Team von Übungsleiter Stefan Schimper beim geplanten Spiel gegen Hundheim passen. Nun wiederholte sich das Ganze vor dem Spiel gegen die Neuner-Mannschaft des FC Hilscheid, so dass die Kreisspruchkammer die Mannschaft zurückzog und zudem eine Strafe fällig wird.
Zuletzt spielte das Team in vollständiger Besetzung am 11. März beim 0:3 in Bernkastel-Kues gegen die Reserve des SV Zeltingen-Rachtig.
Kein neuer Zustand


Der Trainer der ersten Mannschaft, Marcel Lorenz, betont: "Wir trainierten immer zusammen, doch das Spielermangelproblem besteht seit dem ersten Spieltag. Natürlich ist das schade. So waren Stefan Schimper von Anfang an die Hände gebunden."
Nachdem die Aufstiegsmodalitäten für den Spielkreis Mosel in Sachen A/B-Relegation keinen Spielraum lassen, die erste Mannschaft noch in der B-Liga zu belassen, werden in den nächsten Tagen von Vorstandsseite mit den Spielern und Trainern richtungsweisende Gespräche geführt. Hier soll geklärt werden, wohin und mit wem die Reise geht, wenn der ambitionierte Verein in die C-Liga zwangsabsteigen muss. L.S.