1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Morscheid und Nittel geben den Ton an

Morscheid und Nittel geben den Ton an

In den B-Ligen Mosel/Hochwald und Trier/Saar geben mit Morscheid und Nittel zwei Clubs den Ton an und werden als heiße Aufstiegskandidaten gehandelt. Doch wer kann ihnen noch gefährlich werden, wer kann sich zudem in der Liga halten?

Trier. In der Mosel/Hochwald-Staffel thront Morscheid relativ sicher mit acht Punkten Vorsprung ganz oben. Der Vorjahresabsteiger aus der höchsten Kreisklasse hat mit Thomas Werhan und Jochen Weber Leistungsträger aus Mehring und Föhren geholt, die als Spielertrainer den Club direkt wieder nach oben führen sollen. Die Verfolger hängen hinterher. Der SVM gewann auch das erste Spiel des Jahres gegen Reinsfeld mit 2:0, dokumentierte den unbedingten Willen, die Führungsrolle weiter auszubauen. Mit sieben Gegentoren besitzt das Team auch die mit Abstand beste Defensive beider Ligen. Im Abstiegskampf wird es dagegen dramatisch zugehen. Unmittelbar darin involviert sind mit Kernscheid, Ehrang II, Farschweiler, Züsch-Neuhütten und Issel gleich fünf Vereine.
Die Trier/Saar-Staffel zeigt ähnliche Facetten. Mit Nittel präsentiert sich die mit Abstand beste Mannschaft. Verfolger Sirzenich hat nach dem 2:1 im Derby in Butzweiler den Abstand konstant halten können, doch ist er noch zu hoch. Die Nitteler von Trainer Michael Kohns (siehe "Drei Fragen an …" rechts) gewannen im Winter auch schon die Hallenkreismeisterschaft in Konz. Sirzenich bewirbt sich dagegen um den Relegationsplatz zwei. Einzig und allein Olewig könnte das verhindern, müsste dazu aber am Sonntag in Nittel gewinnen. Mit Butzweiler, das mit Dietmar Laschet einen namhaften Trainer gefunden hat, hat die Liga einen nahezu sicheren Absteiger. Trier-West hatte seine Mannschaft bekanntlich zurückgezogen.
L.S.