1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Nach Abstieg feuert Burghausen Basler

Nach Abstieg feuert Burghausen Basler

Nach dem Abstieg aus der 3. Fußball-Liga hat Wacker Burghausen Trainer Mario Basler beurlaubt. Das teilte der Verein am Samstagabend mit. Basler war 2008 bis 2010 Trainer von Regionalligist Eintracht Trier.

Für ihn werde der bisherige Co-Trainer Georgi Donkow die Aufgaben übernehmen. „Nach der Enttäuschung am Nachmittag sahen wir uns zum Handeln gezwungen. Grundsätzlich wollten wir Mario Basler die Chance geben, seine Arbeit konzentriert fortzusetzen und aus eigener Kraft unser Saisonziel zu erreichen. Da uns dies aber nicht geglückt ist, müssen wir nun ausschließlich auf das Wohl des Vereins schauen“, sagte Geschäftsführer Florian Hahn.

Ab sofort soll die volle Konzentration dem Final-Derby im Toto-Pokal gegen Regensburg und der damit verbunden Möglichkeit, sich für die finanziell lukrative erste DFB-Pokal Hauptrunde zu qualifizieren, gelten. Die Mannschaft des früheren Nationalspielers Basler verlor daheim mit 3:4 (1:2) gegen den 1. FC Saarbrücken und verpasste damit am letzten Spieltag die erhoffte Rettung.