Neues Derby endet remis

Zwei grundverschiedene Halbzeiten haben am Ende in der Partie der Fußball-Bezirksliga zwischen Dörbach und Landscheid das gerechte 1:1-Remis gebracht. Beide Teams bleiben somit im erweiterten Verfolgerfeld der Liga.

Dörbach. Es war ein Bezirksliga-Derby, das wohl den Charakter "brandneu" hatte. Beide Teams spielten in der Vergangenheit in verschiedenen, anderen Ligen. Ein Aufeinandertreffen in der gleichen Klasse gab es bisher nicht. Ein besonderes Schmankerl: Dörbachs Trainer Rudi Jung kennt die Gästemannschaft bestens, denn er saß zwei Jahre lang auf der Kommandobrücke bei der SG Landscheid. Motiviert bis in die Haarspitzen startete der SV Dörbach ganz ordentlich und erarbeitete sich zunächst gute Torchancen: Nach einer Ecke von Matthias Kranz zwang Swen Thimm den Gästekeeper Hansjosten zur ersten Parade (5.). Landscheid machte es kurze Zeit später besser: Nach einem schnellen Angriff über links startete Stephan Metzen ein kleines Solo, in der Folgesituation bekam Frank Valerius kurz vor dem Strafraum den Ball an den Fuß und schlenzte ihn aus halblinker Position ins hintere Toreck zur 1:0-Führung für die Elf von Trainer Jörg Kröschel (18.). Durch viele kleine Fouls wurde Dörbach stetig in der Vorwärtsbewegung gestört, was einen klaren Spielverlauf kaum möglich machte. Im zweiten Durchgang wurde die Partie chancenreicher, insbesondere der eingewechselte Nico Schneid machte mächtig Betrieb im Dörbacher Offensivspiel. Er leitete auch zugleich einen gefährlichen Angriff ein: Nach Schneids Flanke von rechts verpasste Maik Pinjuh nur knapp (50.). Nach einem Kopfballduell im Landscheider Strafraum sprang der Ball unkontrolliert auf die Latte (59.). Nach einer erneute Flanke vom starken Nico Schneid hatte Swen Thimm den Ausgleich auf dem Fuß (63.). Die Offensivbemühungen der Dörbacher sollten später belohnt werden: Nach einer Kopfballvorlage von Maik Pinjuh setzte Benedikt Koller den Ball Marke "Tor des Monates" volley unter die Latte zum 1:1-Ausgleich (72.). In der Schlussphase der Partie hatte zunächst Dörbachs Torschütze Benedikt Koller die Chance zum Siegtreffer, im Nachschuss dann Nico Schneid (86.). Beide scheiterten. Die Gäste sahen noch einen Freistoß-Hammer von Philipp Mies, der aber aus gut und gerne 30 Metern nur an den linken Pfosten klatschte (89.). Es blieb beim 1:1. "In der ersten Halbzeit wirkten wir zum Teil etwas lässig, erarbeiteten uns aber im zweiten Durchgang ein klares Chancenplus. Das 1:1-Unentschieden ist ein gerechtes Ergebnis", meinte Rudi Jung. Landscheids Pressechef Norbert Heinz: "Wir sahen heute zwei grundverschiedene Halbzeiten. Nach der Halbzeit hatten wir es aber mit einem starken Dörbacher Nico Schneid zu tun, den man erst unter Kontrolle bringen muss. Das 1:1 geht aber unterm Strich für uns in Ordnung." SV Dörbach: Henchen - Prüm, Reuter, Kranz, Thimm, Spang, Pinjuh, Kohr, Baden (46. Schneid), Koller, Edringer SG Landscheid: Hansjosten - Szommer, Mies, Gansen, Klock, Ernst, Metzen, Diesch, Valerius (75. Kollay), Heinz (63. Weiskopf), Reuland Tore: 0:1 Frank Valerius (18.), 1:1 Benedikt Koller (72.) ZS: 250 - SR: Hermann Condné (Gillenfeld)