1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Oleg Tintor verlässt den SV Morbach

Oleg Tintor verlässt den SV Morbach

Oleg Tintor, den sie beim Fußball-Rheinlandligisten SV Morbach nur "Capitano" nannten, wird die Hunsrücker zur Winterpause verlassen. Der neue Trainer Rainer Nalbach und Tintor, der nach dem Oberliga-Abstieg des FSV Salmrohr 2007 nach Morbach gewechselt war, fanden keinen gemeinsamen Nenner, wie Tintors Rolle innerhalb des taktischen Konzepts zu sehen sei.

"Wir haben lange miteinander gesprochen", sagen beide, "aber keine Übereinstimmung erzielt. Dennoch trennen wir uns nicht im Zorn." Der 30-jährige Mittelfeldspieler ("Ich sah mich schon immer und sehe mich nach wie vor als Sechser") wird in der Winterpause zum Tabellenführer der Bezirksliga, der SG Lüxem/Wittlich, wechseln. "Ich hätte Morbach nach dieser Saison ohnehin verlassen", sagt Tintor, der in Luxemburg arbeitet und in Minderlittgen wohnt, "weil ich die zeitliche Belastung herunterfahren wollte. Nun geschieht das eben etwas früher." Sein künftiger Coach Frank Meeth ist ein früherer Weggefährte. Beide kennen sich aus Salmrohrer Zeiten. wir