Osburger Derby-Erfolg beim Ruwertaler Fußballfest

Osburger Derby-Erfolg beim Ruwertaler Fußballfest

Die SG Wittlich/Lüxem bleibt mit dem 5:1 gegen Landscheid an der Spitze. Osburg verdrängte mit dem 2:1 gegen Ruwertal die spielfreien Mehringer auf Platz drei. Im Keller atmete Konz nach dem ersten Saisonsieg gegen Auw auf.

SV Dörbach - SG Irsch 2:2 (1:2). Dörbach begann mit schwungvollem Angriffsfußball und hätte schon nach 20 Minuten klar führen müssen. Stattdessen reichte es nur zum frühen Führungstreffer durch Nico Schneid (4.). Danach fanden die Gäste besser ins Spiel, zogen durch Kevin Schuh zum 1:1 gleich (19.) und gingen fünf Minuten vor dem Pausentee durch Stefen Hausen in Führung. Im zweiten Durchgang setzen die Gastgeber wieder die Akzente. Durch die Einwechslungen von Kollay und Kohr wurde das Dörbacher Spiel druckvoller. Es dauerte aber bis zur 75. Minute, ehe Julian Roderich zum 2:2 ausgleichen konnte.
SG Zell - SV Föhren 2:1 (1:0). Tief durchatmen konnte die Zeller Mannschaft nach dem mühsamen Sieg gegen Föhren. Die Moselaner dominierten zunächst die Begegnung und lagen zur Pause durch den Treffer von David Peifer mit 1:0 (20.) vorne. Auch im zweiten Abschnitt blieb Zell am Drücker und erhöhte durch einen sehenswerten Lupfer von Serdar Kahyaoglu (60.) auf 2:0. Danach boten sich der Heimelf ausreichende Gelegenheiten zu einem höheren Vorsprung. Özgür Akin setzte einen Kopfball an die Torlatte und Serdar Kahyaoglu zeigte freistehend vor dem Gästetor Nerven. Nach einem Rempler von Zells Torwart im Strafraum entschied der Unparteiische auf den Strafstoß, und Stefan Wagner verwandelte für Föhren zum 1:2 (68.). Danach musste Zell um den Sieg zittern, zumal Tobias Lauterborn nach Foul an David Peifer den fälligen Strafstoß nicht verwandeln konnte (78.).
SG Oberweis - SV Krettnach 1:3 (0:2). In Baustert verpasste Aufsteiger Oberweis nur knapp die verdiente Punkteteilung. Krettnach überzeugte mit der reiferen Spielanlage, profitierte aber beim Führungstreffer vom Missgeschick des Oberweisers Johannes Valentin, der in der 15. Minute das Leder ins eigene Tor abfälschte. Drei Minuten später legte Nico Hubo zum 2:0-Pausenstand nach. Nach Wiederbeginn kämpfte sich Oberweis ins Spiel zurück, erarbeitete sich eine Fülle von Chancen und schaffte durch Daniel Pauls den Anschlusstreffer (60.). Der Ausgleich wollte trotz guter Gelegenheiten durch Christian Bales und Martin Esch nicht mehr fallen. In der Nachspielzeit machte Nico Hubo mit dem 3:1 alles klar.
SG Ralingen - SG Laufeld 1:1 (0:1). Ausgerechnet bei den heimstarken Sauertalern holte Laufeld den ersten Saisonpunkt. Die Gastgeber "verschliefen" den ersten Durchgang, ein Pfostenschuss von Daniel Morgen war die einzige Ralinger Ausbeute. Anders die Gäste, die schon in der fünften Minute den Führungstreffer von Jonas Weinand bejubeln durften. Im zweiten Abschnitt gab Ralingen Gas und schnürte Laufeld im eigenen Strafraum ein. Thomas Schlich glückte in der 69. Minute der überfällige Ausgleich. In der folgenden Abwehrschlacht verteidigten die Gäste mit Glück und Geschick das Remis.
SV Konz - SG Auw 3:0 (2:0). Gegen Auw machte Konz den ersten Saisonsieg perfekt. Die Gastgeber erwischten einen optimalen Start, als Matthias Götze nach Foul an Stefan Becker den Elfmeter zum 1:0 verwandelte (2.). Die letzte Aktion vor dem Pausenpfiff brachte das 2:0. Nach einem Eckstoß von Christian Schneider versenkte Peter Maasem beim dritten Nachschuss das Leder zum 2:0. Auf Vorlage von Kevin Vehres festigte Michel Kupper-Stöß mit dem dritten Treffer den verdienten Sieg (58.). Die besten Auwer Chancen boten sich Thomas Zapp und Christopher Swart (34., Pfostenschuss).
SG Osburg/Thomm - SG Ruwertal 2:1 (0:0). 500 Zuschauer verfolgten den heißen Derbyhit in Osburg, wo sich die Gastgeber in einer starken zweiten Halbzeit durchsetzen konnten. Ruwertal war im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft, erspielte sich aber nur wenige Chancen. Stimmung in der ansehnlichen Kulisse kam in der 69. Minute auf, als der eingewechselte Nico Thömmes zur Osburger Führung traf. Die Vorentscheidung reifte fünf Minuten vor Schluss. Daniel Becker krönte einen sehenswerten Alleingang mit dem 2:0. In den turbulenten Schlussminuten verkürzte Max Herres mit einem 20-Meter-Flachschuß auf 1:2. Für die Osburger Dominik Stehle (84., Gelb-Rot) und Nico Thömmes (90., rote Karte) war die feurige Partie vorzeitig zu Ende.
SV Leiwen-Köwerich - SG Großkampen 2:2 (1:0). Sieg verspielt: Daniel Alsina-Fonts schoss die überlegenen Gastgeber in Führung (30.), doch ein Sonntagsschuß von Thomas Hunz brachte den Ausgleich (46.). Mit einem abgefälschten Freistoß von Vedat Duraku (50.) ging Großkampen sogar in Führung. Erst ein Foulelfmeter an Timo Toppmöller, den Alsina-Fonts verwandelte, brachte das 2:2 (80.). In der hektischen Schlussphase mussten zwei Gästespieler vorzeitig vom Platz. J.W.