Regionaler Fußball: Winter legt Liga-Betrieb lahm

Regionaler Fußball: Winter legt Liga-Betrieb lahm

Vorgezogene Winterpause im regionalen Fußball: Nach Auskunft des Fußballverbands Rheinland werden in diesem Jahr von der Rheinlandliga abwärts keine Meisterschaftsspiele mehr ausgetragen. In der Regionalliiga hingegen soll gespielt werden. Auch ein Termin für das Nachholspiel der Eintracht gegen Verl steht bereits fest.

(wir) Das betrifft die Fußballkreise Eifel, Mosel und Trier-Saarburg. Das bestätigte der Spielausschussvorsitzende Hans Christmann auf Nachfrage des Trierischen Volksfreunds. Vor dem ersten regulären im nächsten Jahr soll es einen kompletten Nachholspieltag geben. Alles weiteren Details werden bei den Staffeltagungen zu Beginn des nächsten Jahres besprochen.

Die Regionalliga-Fußballer des SV Eintracht Trier 05 müssen sich jetzt auf zwei Englische Wochen einstellen – sofern nicht das Winterwetter dem Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband die Planungen aufs Neue durchkreuzt: Das meldet der Verein in einer Pressemitteilung. Mittwoch, 8. Dezember, 19 Uhr, tritt das Team von Cheftrainer Roland Seitz beim 1. FC Köln II an, für Samstag, 11. Dezember, 14 Uhr, ist das Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern II vorgesehen. Das am vergangenen Samstag ausgefallene Match im Moselstadion gegen den SC Verl wurde nun für Dienstag, 14. Dezember, 19 Uhr, neu terminiert. Im letzten Spiel des Jahres geht es dann noch zum Wuppertaler SV Borussia (Samstag, 18. Dezember, 14 Uhr).