Rheinlandliga: Der Testspielmarathon beginnt

Rheinlandliga: Der Testspielmarathon beginnt

Rund vier Wochen Zeit bleibt den Teams der Rheinlandliga, sich auf die noch 15 Spieltage umfassende Restsaison vorzubereiten. Nach den Hallenturnieren starten nun auch die Testspiele unter freiem Himmel.

Trier. Der SV Mehring, der zum Ende des alten Jahres mit sechs Punkten Rückstand den direkten Kontakt zum Spitzenreiter Rot-Weiß Koblenz verloren hat, geht mit Michael Schmitt (für Wolfgang Hoor) in den Endspurt, aber vorerst ohne Maik Emmerich, Sven Simon (beide Bänderverletzungen), Christian Mai (Reha nach Operation) und Thomas Werhan (erkrankt). Wieder im Training ist Stephan Schwarz nach seinem zweiten Armbruch "mit Manschette" (Schmitt).
Das erste Testspiel steht für den Tabellendritten gegen den SV Krettnach (Mittwoch, 25. Januar, Mehring) an.
Eine "kombinierte Vorbereitung" bestreitet der SV Morbach, der das gesicherte Mittelfeld anführt. In den Tests wird entweder ein Mix aus ersten und zweiten Mannschaft auflaufen oder abwechselnd angetreten.
Nach der Übernahme des Traineramts des Rheinlandligateams durch Rainer Nalbach wird Jörg Wahlen seine Position bei Morbach II übernehmen.
Als Zugänge begrüßen die Hunsrücker Karl Dagiannopoulos (Neunkirchen) und Nico Clemens (Wormeldingen).
Die SG Badem/Kyllburg/Gindorf wird wohl die gesamte Rückrunde der Saison ohne Kapitän Alexander Berscheid (Operation an der Schulter) bestreiten müssen. Und auch Christian Esch und Joscha Haubricht sind vorerst noch nicht einsatzfähig.
Die Eifeler bestreiten am Wochenende gleich einen Doppeltest gegen Bezirksliga-Clubs. Zunächst spielen sie bei der SG Sauertal (Freitag, 19 Uhr, Godendorf), dann treten sie gegen die SG Lambertsberg (Samstag, 16 Uhr, Hartplatz, Kyllburg) an.
Der TuS Mosella Schweich, der am Montag ins Freilufttraining eingestiegen ist, hat Jochen Weber an den SV Föhren verloren, Pascal Bickelmann und Harald Emmrich (verletzt) sowie Matthias Burbach (Auslandsaufenthalt) fallen noch aus.
Das erste Vorbereitungsspiel bestreitet die Mosella mit Eric Schröder als Vertretung für den im Urlaub befindlichen Trainer Hans Schneider bei der SG Ellscheid (Freitag, 20.15 Uhr, Strohn).
Mit Stefan Fries (für Heinz Toppmöller) als neuem Coach geht der FSV Trier-Tarforst in den Liga-Endspurt. Torhüter Daniel Bauer hat seine Wechselabsichten ad acta gelegt, Fries liebäugelt noch "mit einer oder zwei Verstärkungen", die dem Kader noch mehr Tiefe verleihen sollen.
Der FSV steigt erst am nächsten Wochenende in die Serie der Testspiele ein.
Beim abstiegsbedrohten Aufsteiger SG Stadtkyll fehlen Manuel Leuther (nach Afghanistan abkommandiert) und Thomas Bell (Muskelbündelriss).
Die SG Laufeld ist auf dem Kunstrasenplatz in Jünkerath (Sonntag, 14.30 Uhr) der erste Prüfstein für die Elf von Trainer Markus Kranz, der seinen Vertrag vorzeitig verlängert hat.