Saisonplanung ungewiss

Die Saison 2009/2010 geht dem Ende zu, nur noch wenige Spiele sind auszutragen. Ein leidiges und durchaus diskussionswürdiges Thema, das alljährlich um diese Zeit in den Ligen des Fußballverbands Rheinland zur Debatte steht, ist die Auf- und Abstiegsfrage.

Fakt ist: Während die Saison in sämtlichen Fußball-Kreisligen schon am 16. Mai beendet ist, wird in der Rheinlandliga noch bis Ende Mai gespielt.

Das Problem dabei: Die Zahl der Auf- und Absteiger in den Kreisligen hängt ganz maßgeblich von der Zahl der Auf- und Absteiger in der Bezirksliga ab, die wiederum von der Zahl der Auf- und Absteiger in der Rheinlandliga beeinflusst wird.

Die Konsequenz: Bis Ende Mai ist für uns Kreisligaklubs nicht geklärt, wie es nach der Sommerpause weitergeht. Wichtige Fragen bleiben unbeantwortet: Welcher Trainer steht zur Verfügung? Welche Spieler kommen? Welche Spieler möchten den Verein verlassen? Die Saisonplanung ist somit auf Eis gelegt.

Dieses brisante Thema sollte meines Erachtens auf dem nächsten Verbandstag mit allen Vereinen diskutiert werden.

Ansgar Eisenring, SG Mandern (B-Liga Mosel/Hochwald im Spielkreis Trier/Saarburg)

In unserer Kolumne "Jetzt rede ich!" kommentieren Spieler, Trainer und Funktionäre das aktuelle Geschehen rund um die Fußball-Kreisliga.