1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Schützenfeste zum Saisonabschluss

Schützenfeste zum Saisonabschluss

Durch die Siege von Krettnach und Stadtkyll wurde die Titelentscheidung vertagt. Klarheit herrscht dagegen am Tabellenende: Baustert, Traben-Trarbach, Wallenborn, Sirzenich und Buchholz müssen absteigen.

SG Ockfen - SV Lüxem 2:2 (0:1). Durch einen Treffer in den Schlussminuten erzwang Saar-Aufsteiger Ockfen ein glückliches, aber nicht unverdientes Remis gegen Lüxem. Die Gäste dominierten den ersten Abschnitt und gingen in der 19. Minute durch einen Kopfballtreffer von Marcel Ritz in Führung. Nach dem Wechsel kam Ockfen besser ins Spiel und glich durch Dominik Bart aus (65.). Die erneute Gästeführung durch Christoph Kleifges (75.) hatte bis zur vorletzten Spielminute Bestand. Steffen Hausen erzwang schließlich mit dem 2:2 (88.) die verdiente Punkteteilung.
SG Großkampen - SG Wallenborn 5:2 (1:1). Gelungener Saisonabschluß für Großkampen: Im Eifelderby gegen Wallenborn gelang der Bretz-Elf der erste Heimsieg nach der Winterpause. Wallenborn erwischte den besseren Start und legte durch Patrick Hunz das 1:0 vor (34.). Schon im Gegenzug glich Nils Schremb für Großkampen aus. Zwei Pfostenschüsse verhinderten in der Folge eine Pausenführung für die Gäste. Auch der zweite Abschnitt stand zunächst im Zeichen von Wallenborn, das durch Sebastian Zimmer erneut in Führung gehen konnte (62.). Doch dann machte Großkampen ernst. Per Kopfball glich Andreas Theis zum 2:2 aus (65.) und Tim Joel Weber schoß die Eifeler auf die Siegerstraße (70.). Andreas Theis (85.) und Nils Schremb (90.) schraubten das Ergebnis auf 5:2.
SV Leiwen-Köwerich - SV Konz 2:2 (1:0). Ohne Sieger endete das Verfolgerduell in Leiwen. Timo Toppmöller brachte die Moselaner zwei Mal in Führung (40./80.), doch Konz hatte jeweils die passende Antwort parat. Michel Kupper-Stöß egalisierte in der 70. Minute die Leiwener Pausenführung und nach dem zweiten Toppmöller-Treffer glich Mark Görres nur zwei Minuten später zum 2:2-Endstand aus. Die beste Siegchance für Leiwen ließ Zoran Janjos aus, der in der Schlussphase am leeren Tor vorbeizielte.
FC Bitburg - SVMorbach II 8:1 (2:1). Mit einem Kantersieg verteidige der FC Bitburg zum Saison-Kehraus seine Stellung als dritte Macht in der Liga. Tim Hartmann, Andreas Neuerburg und Michael Neuerburg trafen für den entfesselt aufspielenden FCB jeweils dreifach. Die Torfolge: 1:0 Tim Hartmann (14.), 2:0 Andreas Neuerburg (31.), 2:1 Michael Zimmer (34.), 3:1, 4:1 Michael Neuerburg (51./68.), 5:1 Tim Hartmann (70.), 6:1 Patrick Herres (75.), 7:1 Andreas Neuerburg (77.), 8:1 Eigentor Dennis Müller (79.).
SG Osburg - SV Sirzenich 3:0 (0:0). In einem mäßigen Sommer-Kick kam Osburg souverän zu den Siegpunkten. Die Gäste konnten ihren Kasten im ersten Abschnitt noch sauberhalten, doch nach dem Pausensprudel hatte Osburg mehr zuzusetzen. Peter Leinenweber (61.) und Alex Schabo (66.) beantworteten mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten die Frage nach dem Sieger. In der Schlussminute rundete Mehdi Zouaghi mit dem 3:0 die solide Osburger Heimleistung ab.
SG Ralingen - SG Baustert 6:0 (1:0). Mit einem halben Dutzend verabschiedete die SG Ralingen ihren Trainer Christian Mergens Richtung Trierer Eintracht und verwöhnte den eigenen Anhang mit schönen Toren. Vor der Pause taten sich die Sauertaler noch schwer und führten durch den Treffer von Daniel Barth (38.) nur mit 1:0. Nach Wiederbeginn ging es dann Schlag auf Schlag. Alleinunterhalter im zweiten Abschnitt war Pascal Mertens, der mit vier Treffern (65./79./82./88.) sein persönliches Schützenfest feierte. Michael Wagner (67.) traf zum zwischenzeitlichen 3:0. Baustert musste ab der 70.Minute wegen eines Platzverweises in Unterzahl spielen.
SG Traben-Trarbach - SG Lambertsberg 1:1 (1:0). Mit einem Remis meldete sich die SG Traben-Trarbach nach nur einjähriger Klassenzugehörigkeit wieder in die A-Liga ab. In einer ausgeglichenen Partie gaben die Doppelstädter im ersten Abschnitt den Ton an und lagen zur Pause durch den Treffer von Stefan Caspari (20.) mit 1:0 vorn. Nach rund einer Stunde Spielzeit hatte dann die Lambertsberger Aufholjagd Erfolg. Markus Newen markierte das 1:1 für die Eifeler. Kurze Zeit später sah ein Gästespieler die Gelb-Rote Karte. Die hatte jedoch für Lambertsberg keine negativen Folgen . J.W.