1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Schweicher Mosella stolpert im Tälchen

Schweicher Mosella stolpert im Tälchen

Am 28. Spieltag war allerhand gebacken. Schweich erreichte nur ein Remis in Krettnach, Tarforst holte mit dem 4:0 in Osburg auf. Im Keller siegten Hetzerath, Buchholz und Lambertsberg, nur Osburg ging leer aus.

SG Osburg/Thomm - FSV Trier-Tarforst 0:4 (0:0). Osburg kämpfte im Rahmen seiner Möglichkeiten, doch gegen die spielstarken Gäste war kein Kraut gewachsen. In der fairen Partie sorgten Tarforsts Goalgetter Patrik Kasel (55.) und Stefan Castello (63.) für die Vorentscheidung. Simon Krugmann (72.) und David Rinnenburger (78.) rundeten den Erfolg ab.

SV Krettnach - TuS Mosella Schweich 1:1 (0:1). Gegen den Tabellenführer zeigte Krettnach eines seiner besten Saisonspiele und wurde mit dem Remis belohnt. Zunächst jubelte die Mosella, als Nachwuchsspieler Stefan Schäfer mit einem "Traumtor" das 1:0 erzielte (10.). Der junge Schweicher ließ das Leder von der Brust abtropfen und traf volley in den Torwinkel. Sieben Minuten später verpasste Pascal Bickelmann die Vorentscheidung, als er einen Foulelfmeter an die Krettnacher Torlatte setzte. Danach kam Krettnach besser ins Spiel und hatte mehrere gute Ausgleichschancen. Vor 300 Zuschauern dauerte es aber bis zur 80. Minute ehe eine Freistoßvorlage von Alex Gerdt vom heranfliegenden Sturmtrio Manuel Hubo, Paul Fiegler und Sebastian Esch im Kolektiv in die Maschen katapultiert wurde.

SG Schneifel Auw - SG Großkampen/L/Ü 4:0 (2:0). Im Derby gegen Großkampen bot Auw die beste Saisonleistung und ließ den Gästen keine Chance. Marco Wallesch (32.) und Frank Arimond (42.) stellten schon vor der Pause die Weichen auf Sieg. Zwei verwandelte Foulelfmeter von Klaus Hamper (55./70.) schraubten das Ergebnis auf 4:0.

SG Lambertsberg/W/P - SV Föhren 4:1 (2:0). Mit dem deutlichen Sieg gegen Föhren verbesserte Lambertsberg seine Chancen auf den Ligaverbleib. Mit einem verwandelten Foulelfmeter eröffnete Dennis Theis den Torreigen (27.), Achim Brandenburg legte zum 2:0 nach (38.). Auch im zweiten Abschnitt blieben die Eifeler am Drücker und erhöhten durch Markus Newen (65.) und ein Föhrener Eigentor (85.) auf 4:1.

FC Bitburg - SG Sauertal 0:2 (0:0). Binnen zwei Minuten entschied Ralingen das Derby in Bitburg. In der insgesamt ausgeglichenen Partie hatten die Gäste die besseren Tormöglichkeiten und entführten nach dem Doppelschlag von Mark Weber (51.) und Jürgen Spieles (53.) nicht unverdient die Punkte.

SG Buchholz/M/H - SV Morbach II 3:2 (1:1). Gegen Morbach bog Buchholz in den letzten Minuten eine schon verloren geglaubte Partie noch um und wahrte damit seine Chancen auf den Klassenerhalt. Nach schöner Einzelleistung markierte Manuel Bemsch die Buchholzer Führung (17.), doch Morbach antwortete mit den Treffern von Patrick Eck (30.) und Andreas Schärf (85.). Jeweils auf Vorlage von Jan Ostermann gelang den Buchholzern Domink Klein (89.) und Ruben Schlimmer (92.) dann die späte Wende.

SV Konz - SV Hetzerath 0:3 (0:1). Gegen den bereits als Absteiger feststehenden Tabellenletzten aus Hetzerath kassierte Konz eine peinliche Heimniederlage. In der farbigen Partie sahen Kevin Dreis (Konz) und Daniel Eilenz (Hetzerath) schon nach knapp einer Vietelstunde jeweils "Rot". Zwei Minuten später brachte Patrick Hahn die Gäste in Führung und nach Wiederbeginn markierte Daniel Hahn das 2:0 (72.). Nico Toppmöller machte mit dem 3:0 (85.) die Überraschung perfekt. (J.W.)