1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Siegloses Spitzenduo mit Fehl und Tadel

Siegloses Spitzenduo mit Fehl und Tadel

Das Führungsduo der Fußball-Bezirksliga hat einen schwarzen Tag erwischt. Lüxem/Wittlich gab in Föhren die Punkte ab, und Ellscheid erreichte in Lambertsberg nur ein Remis. Im Keller war Zell mit dem Sieg gegen Leiwen der Gewinner des Spieltags.

SV Föhren - SG Lüxem/Wittlich 2:0 (0:0). Der SV Föhren versperrt der SG Lüxem/Wittlich den Weg an die Tabellenspitze. Die abwechslungsreiche Partie verlief im ersten Abschnitt ausgeglichen, die Gäste taten zu wenig, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Im zweiten Abschnitt investierten die Gastgeber mehr und kamen zu guten Gelegenheiten. Allein Carsten Lambrecht hätte die Esch-Elf wiederholt in Führung bringen können. In der 75. Minute durfte Föhren dann doch jubeln. Eine scharfe Hereingabe von Simon Monzel fälschte Lüxems Kilian Henrichs ins eigene Tor ab. Der Gastgeber stürmte weiter und drängte auf die Entscheidung. Fünf Minuten vor dem Abpfiff machte Nicola Weyer mit dem 2:0 den Sieg für die Föhrener wasserdicht.
SG Ralingen - SV Morbach II 2:0 (1:0). Zwei Treffer von Ralingens Torjäger Pascal Mertens entschieden binnen drei Minuten (45./48.) die Partie gegen die starken Gäste vom Hunsrück. Morbach war zunächst die klar bessere Mannschaft, doch im Abschluss offenbarte die Wahlen-Elf auch an der Sauer die alten Schwächen. Erst nach der Pause konnten sich die Gastgeber steigern, doch auch Morbach erarbeitete sich einige Möglichkeiten. So scheiterte Timo Rosner mit einem Kopfball an Ralingens Schlussmann Daniel Becker, zudem stand bei einem Freistoß die Torlatte einem Morbacher Torerfolg im Weg. Auch Ralingens Daniel Barth traf mit einem Freistoß nur das Aluminium (80.).
SG Zell-Bullay/Alf - SV Leiwen/Köwerich 4:1 (0:0). Die SG Zell darf im Abstiegskampf wieder hoffen. Gegen den Moselrivalen aus Leiwen verlief der erste Abschnitt ausgeglichen, danach drehte Zell aber auf. Mit einem Doppelschlag schoss Tobias Lauterborn (50./55.) die Zeller binnen fünf Minuten auf die Siegerstraße. Tim Köhler (65.) und wiederum Lauterborn (75.) krönten den furiosen Zeller Zwischenspurt mit den Treffern zum 4:0. Erst danach konnte Christian Abcici für Leiwen zum 1:4-Endstand verkürzen (80.).
SG Laufeld - SV Mehring II 1:3 (0:2). Gegen den spielstarken Tabellendritten aus Mehring war in Wallscheid kein Kraut gewachsen. Die Gäste von der Mosel waren die überlegene Mannschaft und hatten schon zur Pause die Weichen auf Sieg gestellt. Patrick Jäckels (20.) und Nils Hansjosten (43.) legten zum 2:0 vor. Auch im zweiten Durchgang besaß Mehring ein deutliches Chancen-Plus. Nach dem 3:0 von Christian Alt (55.) war die Partie schon entschieden. Die Schlussakkorde setzten allerdings die Gastgeber. Zunächst verkürzte Sascha Lehnertz auf 1:3 (75.), fünf Minuten später sah Manuel Back die Gelb-Rote Karte.
SV Dörbach - SV Niederemmel 5:2 (0:1). Schlusslicht Niederemmel spielte in Dörbach frech und frei auf und ärgerte zumindest im ersten Abschnitt die Gastgeber gehörig. Nach dem Lattentreffer von Dörbachs Martin Lexen setzten die Gäste die Akzente und gingen durch Tobias Arens (25.) und Stefan Kranz (46.) mit 2:0 in Führung. Ein Doppelpack von Dörbachs Mostafa Ichaoui (55./57.) zum 2:2 brachte die Jung-Elf ins Spiel zurück. Dörbach spielte danach überlegen auf und erzwang mit dem 3:2 von Matthias Wey (78.) die Wende. Florian Schröder legte mit einem Doppelschlag (85./89.) zum 5:2 nach. Drei Minuten vor dem Abpfiff sah Niederemmels Pedro Fernandez die Rote Karte.
SG Großkampen - SV Konz 2:1 (0:1). Auf dem schwer bespielbaren Rasen in Lützkampen übernahm Konz die Initiative und ging durch Michel Kupper-Stöß (13.) verdient in Führung. Mit zwei Distanzschüssen hatte Frank Wacht Gelegenheiten, die Führung auszubauen. Auf Großkampener Seite verfehlten Oliver Becker und Uli Hermes das Ziel. Nach der Pause kämpfte sich Großkampen in die Partie, profitierte beim Ausgleich aber von der Mithilfe des Konzers Markus Junge, der eine Freistoßhereingabe von Stefan Leufgen ins eigene Tor abfälschte (52.). Sehenswert war drei Minuten später der Großkampener Siegtreffer zum 2:1, als Vedat Duraku die gesamte Konzer Hintermannschaft austanzte. Der Konzer Christian Schneider sah in der 79. Minute "Gelb-Rot".
SG Lambertsberg - SG Ellscheid 1:1 (0:0). Beim Tabellenvorletzten in Lambertsberg kam Ellscheid nicht über ein Remis hinaus. Die Gäste waren zwar spielerisch überlegen, doch Lambertsberg hielt kämpferisch dagegen. Die Überraschung bahnte sich in der 53. Minute mit der Lambertsberger Führung durch Sebastian Weber an. Eine Viertelstunde später konnten die favorisierten Gäste durch Tim Diederichs (69.) zumindest ausgleichen. In den Schlussminuten verdiente sich Lambertsberg das Remis, zumal Achim Brandenburg die Siegchance für die Gastgeber auf dem Fuß hatte. J.W.