1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

TuS Issel und FC Bitburg in der Regionalliga

Frauen-Regionalliga : Bittere Bitburger Niederlage

Frauenfußball-Regionalliga: Tus Issel bleibt an der Spitze – In der Südeifel wird es immer enger.

TuS Issel – SV Holzbach 3:1

In einem über weite Strecken sehr guten Spiel konnte der TuS Issel den Verfolger aus Holzbach mit 3:1 besiegen. Der Erfolg war aufgrund des Chancenplus hochverdient.

In der Anfangsphase dominierten die Gastgeberinnen klar das Spiel. Dies machte sich bereits nach 50 Sekunden bezahlt. Isabel Meyer erkämpfte sich im Strafraum den Ball und leitete ihn zu Anne Blesius weiter, deren Schuss Holzbachs Torfrau nur noch vor die Füße von Christina Rosen abklatschen konnte. Diese traf aus kurzer Entfernung zur frühen Führung. Issel drückte die Gäste weiter in die eigene Hälfte. In der elften Minute erhöhte Amelie Casters per Kopf nach einer Flanke von Lisa Wagner auf 2:0. Nach knapp 25 Minuten kam Holzbach besser ins Spiel und Issel machte sich das Leben zunehmend selbst schwer. Nachdem eine Chance von Michaela Blatt in höchster Not geklärt werden konnte, fiel kurz vor der Pause doch noch der Anschlusstreffer für die Gäste. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Jona Besant den fälligen Strafstoß.

Im zweiten Durchgang nahm Issel wieder mehr das Heft in die Hand. Die Angriffe der Gäste wurden spätestens kurz vor dem Strafraum abgefangen. Auf der Gegenseite versuchte es der TuS mit Weitschüssen. Ab der 70. Minute merkte man beiden Mannschaften den hohen Kräfteverschleiß an. Dennoch konnte Issel für die frühzeitige Entscheidung sorgen: Nach einem Eckball kam erneut Amelie Casters allein und am zweiten Pfosten an den Ball und konnte unbedrängt zum 3:1 einschieben (82.). Kurz vor Schluss rettete Holzbachs Torfrau erneut vor Christina Rosen.

„Nach einem vorzüglichen Start, indem wir vieles umgesetzt haben, war nach 25 Minuten ein Bruch in unserem Spiel. Nach der Halbzeit wurde es nochmals etwas besser, aber nicht so wie gewohnt. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, nicht aber, wie er zustande kam“, legte Trainer Stephan Hartstein trotz des Sieges auch Kritik an den Tag.

Tore: 1:0 Christina Rosen (1.), 2:0/3:1 Amelie Casters (11./82.), 2:1 Jona Besant (41., FE)

TuS Issel: Dana Gotthard - Lisa Wagener, Marie Langer, Amelie Casters, Alina Knobloch, Lara Ballmann, Katharina Mey (85.  Franziska Simon), Christina Rosen, Julia Oberhausen (85. Adriana Fuhs), Anne Blesius (75. Mira Meyer), Isabel Meyer.

DJK Saarwellingen – FC Bitburg 3:0

Gegen den bis dato Tabellenletzten und direkten Konkurrenten im Abstiegskampf mussten die Bitburger Damen eine empfindliche 0:3-Niederlage einstecken.

Die Heimmannschaft aus Saarwellingen kam in der vierten Minute auch zur ersten Torchance. Davon ließen sich die Gäste aus der Südeifel allerdings wenig beeindrucken und konnten in den folgenden Minuten ein ums andere Mal den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen. Die erste erwähnenswerte Chance des FCB folgte in der 17. Minute, nachdem Kerstin Becker Jenny Keils gut in Szene setzte, diese aber an der gut aufgelegten Torfrau der DJK scheiterte. Trotz einer höheren Ballbesitzquote wurde es vor dem gegnerischen Tor aber zu selten gefährlich, da der entscheidende letzte Pass meist auf sich warten ließ.

Wie zuletzt häufiger, schienen die Mädels des FCB nach der Pause noch nicht wieder im Spiel angekommen zu sein, als ein direkter Fehlpass der eigenen Abwehr den Weg zu Saarwellingens Michaele Scheid fand, die ohne Probleme ins leere Tor einschieben konnte. Nach einigen Minuten der Unkonzentriertheit und weiteren Chancen der DJK fanden die Bierstädterinnen wieder zu ihrem Spiel. Ein Freistoß landete vor den Füßen von Keils, die wenige Meter vor der Torfrau scheiterte. Zu allem Überfluss verschossen die Gäste in der 80. Minute noch einen Foulelfmeter.

Unmittelbar darauf konnten die Saarländerinnen zwei individuelle Fehler des FCB zum 2:0 und 3:0 nutzen. „Wie schon so oft in letzter Zeit haben wir uns durch individuelle Fehler selbst besiegt“, lautete das ernüchternde Fazit von Julia Keil.

Tore: 1:0/2:0 Michaela Scheid (46./82.), 3:0 Justine Rubel (89.)

FCB: Annalena Schwall - Jennifer Gerten (55. Tamara Ney), Anne Bourg, Julia Keil, Jana Hoffman, Jessica Berscheid, Dominique Neu, Elena Burg, Marie Zeimens (55. Anna Zeimmes), Kerstin Becker, Jennifer Keils.