1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

TuS-Nachwuchs auf dem Treppchen

TuS-Nachwuchs auf dem Treppchen

Die Isseler C-Juniorinnen haben den Erfolg der Regionalliga-Nachwuchsabteilung kopiert. Wie bei der U 16 (der TV berichtete) so standen sich auch bei der U 14 die Isselerinnen und der Nachwuchs des Bundesligisten SC 07 Bad Neuenahr im Finale der Hallen-Rheinlandmeisterschaft gegenüber.

(wir) Dass der TuS überhaupt so weit kommen würde, war nach der Gruppenauslosung fraglich, denn erstens standen Trainer Christoph Schneider krankheits- und verletzungsbedingt nur acht Spielerinnen zur Verfügung, zweitens hatten sie mit den Gegnern Fischbacherhütte, Wittlich, Sulzbach und Bad Neuenahr eine schwere Gruppe erwischt.

Es fing auch nicht gut an. Gegen "Fibahü" kassierte das Team ein 1:2 (Tor Nina Philippi), das Spiel gegen den Favoriten endete 0:0, zeigte aber schon einen Aufwärtstrend.

"Von da an war jedes Spiel ein Finale", sagte Schneider. Nina Philippi (2) und Theresa Rach machten das 3:1 gegen Sulzbach perfekt, dieselben Spielerinnen sorgten auch für das 3:1 gegen Wittlich. Das Halbfinale war erreicht. Torjägerin Nina Philippi schoss ihre Mannschaft mit 1:0 gegen Urbar ins Endspiel. Gegen Bad Neuenahr war dann aber der Akku nach den zwischenzeitlichen Kraftakten leer. Dennoch, nach dem 1:3 gegen den hohen Favoriten kann Issel mit der Silbermedaille mehr als zufrieden sein.

Für Issel spielten: Dana Gotthard (Tor), Nina Philippi, Nina Frick, Lara Schmitt, Sarah Wieck, Anne Blesius, Theresa Rach und Gina Willwerding.