Unerwarteter Tabellenführer

Kaum einer hätte gedacht, dass die SG Neidenbach nach dem achten Spieltag Tabellenführer der A-Liga ist. Zuletzt löste sie Daun an der Tabellenspitze ab und reist nun mit breiter Brust zum Mitfavoriten SG Weinsheim.

Bitburg/Daun/Prüm. (L.S.) Die Spieler der SG Neidenbach lagen sich nach dem neuerlichen Coup gegen den bisherigen Ligaprimus aus Daun jubelnd in den Armen. Sie feierten den Sieg und genossen den Triumph. "Trotz des Sieges verfallen wir nicht in Euphorie, sondern arbeiten beharrlich weiter. Es war natürlich ein Erlebnis, den Tabellenführer zu besiegen. Nun sind wir erst einmal die Gejagten", sagt Neidenbachs Trainer Stefan Theiß.

Dabei ist gerade die Heimserie mit vier Erfolgen sehr ansehnlich. Gegen die SG Weinsheim, die sich zuletzt in einem dramatischen Spiel von Wallenborn 3:3 getrennt hat, erwartet den Spitzenreiter ein heißer Tanz. Die SG Weinsheim ist heimstark und hat bereits zehn Tore mehr geschossen als Neidenbach und Malbergweich. Doch zu viele Unentschieden verderben der Weinsheim-Elf von Trainer Peter Lichter die Bilanz. Für Spannung ist auf dem Weinsheimer Rasenplatz in jedem Fall gesorgt.

Die zweite Vertretung der SG Badem muss die 0:7-Schlappe von Auw verkraften und geht zudem mit personellen Sorgen ins Heimspiel gegen den SV Neunkirchen, der sich spätestens nach dem 5:1 gegen Ringhuscheid gefangen hat. Ringhuscheid hat beim Heimauftritt gegen den TuS Ahbach eine harte Nuss zu knacken. Die SG Mehren will nach dem starken Auftritt in Oberweis auch gegen den alten Rivalen aus Udler punktemäßig nachlegen und den Lohn für die Offensivbemühungen abholen. Doch das wird schwer - Udler hat einen kleinen Lauf und hält Anschluss an die erweiterte Spitzengruppe, zu der auch die SG Wallenborn zählt. Die Mehles-Elf agiert im Moment ohne die richtige Konsequenz und offenbart im Defensivbereich zu viele Schwächen.

Daun muss im Heimspiel im Wehrbüschstadion mit einem hoch motivierten Gegner aus der Schneifel rechnen, und der Vorletzte aus Daleiden prüft die immer noch an zweiter Stelle rangierende SG Oberweis.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort