Ungenutzte Schützenhilfe

Vier Spieltage sind noch zu absolvieren in der A-Junioren Rheinlandliga. Derzeit deutet alles auf die Krönung einer überragenden Saison der JSG Schweich hin.

Nachdem die Schröder-Elf am neunten Spieltag mit einem 6:0-Heimerfolg über Andernach die Tabellenführung eroberte, verteidigten die Moselaner ihre Spitzenposition bislang souverän. Aktuell beträgt der Vorsprung auf den härtesten Verfolger, die Elf des FSV Salmrohr, beruhigende sechs Punkte. Auch am Samstag ließen die jungen Schweicher nichts anbrennen und feierten einen 3:0-Auswärtserfolg bei der JSG Engers. Nach acht gespielten Minuten war die Partie entschieden. Adrian Ossen brachte die Schröder-Elf in Minute vier auf die Siegerstraße. Die Vorentscheidung wieder nur vier Minuten später, als Jean Philipp Kolz zum 2:0 einnetzte. Den Rest der Partie spielten die Schweicher im Stile einer Spitzenmannschaft konzentriert zu Ende, und wiederum Ossen setzte mit seinem zweiten Treffer in der 64. Minute den Schlusspunkt unter eine einseitige Partie. Mit diesem Erfolg lieferten die Schweicher den abstiegsgefährdeten Konzer Kickern eine Steilvorlage. Im Ringen um den ersten Nichtabstiegsplatz ist die JSG Konz auf Patzer der einen Rang vor ihnen platzierten JSG Engers angewiesen. Doch die Konzer Elf von Coach Raimund Elsen konnte die Schweicher Schützenhilfe nicht ausnutzen und verlor klar mit 1:6 bei Aufsteiger Morbach. Damit sinken die dürftigen Chancen der Saar-Mosel-Städter auf den Klassenerhalt auf ein Minimum. tns