| 14:49 Uhr

Fußball
Vorfreude auf gleich zwei Topspiele

Gondenbrett. Mehlentaler SV hat Vorstand gewählt – Ausblick auf Sporttage und Lotto-Elf-Spiel.

Sportlich und gesellschaftlich blickt der Mehlentaler SV 1965 Gondenbrett (MSV) auf bewegte Monate zurück – und plant auch in naher Zukunft, über das rein fußballerische Geschehen hinaus für einige Attraktionen zu sorgen. Bei der Jahreshauptversammlung auf der Sportanlage an der Mehlener Straße wurde nicht nur Bilanz gezogen und voraus geblickt, sondern auch der Vorstand neu gewählt. Während Dieter Hockertz, Frank Mölter und Christian Vicktorius aus privaten oder zeitlichen Gründen nicht mehr kandidierten, dem Verein in anderen Funktionen aber erhalten bleiben, wurden Marcel Busch, Sebastian Gilles, Lukas Vicktorius und Martin Weinand neu in die Führungsmannschaft des MSV, an deren Spitze weiterhin Gustav Döhring als Vorsitzender steht, gewählt.

Sehr zufrieden zeigte sich Döhring mit dem Abschneiden der beiden Seniorenteams: Die erste Mannschaft unter Trainer Norbert Hacken kam in der Kreisliga B I auf den dritten Platz und die zweite Garnitur mit Spielertrainer Albert Hoffmann belegte in der Kreisliga D II  Rang vier. Allzu gerne hätte man mit Hacken weitergemacht – dieser hatte aber bereits im Februar angekündigt, nach dann rund zwei Jahren im Sommer aufhören zu wollen. Nachfolger Uwe Zeimmes stellte sich den Mitgliedern  vor und betonte: „Nachdem ich früher bereits als Spieler beim MSV war, freue ich mich, jetzt als Trainer zurückzukehren.“ Die Abgänge seines Bruders Michael (hört auf) und Pascal Krämer (SG Arzfeld), will Zeimmes primär durch die bekannte mannschaftliche Geschlossenheit wettmachen.

Um den Nachschub aus den eigenen Reihen ist beim MSV vor allem Winfried Vicktorius als Jugendleiter bemüht: „Es gibt einen Zuwachs von jungen Familien im Mehlental. Vielleicht gelingt es uns in absehbarer Zeit, wieder eine Bambini- oder F-Jugend ins Rennen zu schicken“, ist der Nachwuchschef aktuell um einen neuen  Anschub bemüht. Höhepunkte im Vereinsleben sind traditionell der gemeinsam mit  der Freiwilligen Feuerwehr Mehlental ausgerichtete Karnevals-Nachtumzug und die Sporttage. Vorsitzender Döhring erinnerte sich im Rückblick besonders gerne an das Topspiel Mitte Juli vergangenen Jahres zwischen dem späteren Regionalliga-Südwest-Meister 1. FC Saarbrücken und Drittligist Fortuna Köln (1:1): „Es war eines der besten Topspiele seit dem Beginn dieser Serie im Jahre 1996.“

Bei den bevorstehenden Sporttagen kommt es zu gleich zwei Topspielen: Am Samstag, 7. Juli, 11 Uhr, duelliert sich Südwest-Regionalligist SV 07 Elversberg mit West-Pendant 1. FC Köln II. Tags darauf, gegen 15.30 Uhr, tritt die Traditionsmannschaft der Trierer Eintracht gegen die Special-Olympics-Friends an. Diese, von Wolfgang Bormann betreute Elf, wird am Mittwoch, 1. August, 19 Uhr, erneut an der Mehlener Straße zu Gast sein – um gegen die mit früheren Welt- und Europameistern gespickte Lotto-Elf ein Benefizspiel zugunsten sporttreibender behinderter Menschen aus dem Prümer Land zu bestreiten.

Der neu gewählte MSV-Vorstand im Überblick: Vorsitzender: Gustav Döhring, 2. Vorsitzender: Albert Hoffmann, Geschäftsführer: Andreas Arens, Kassenwart: Alois Lenz, Jugendleiter: Winfried Vicktorius, Beisitzer: Marcel Busch, Sebastian Gilles, Marco Haas, Lukas Vicktorius und Martin Weinand.