Vorzeitig in die Winterpause

Vorzeitig in die Winterpause

Das Jahr 2010 ist für die Vereine des Fußballverbandes Rheinland vorzeitig beendet: Am Montag sind alle noch ausstehenden Spiele in den Männerklassen von der Rheinlandliga abwärts abgesagt worden.

Auch das noch ausstehende Pokalspiel der vierten Runde im Bitburger Rheinlandpokal zwischen der SG Laufeld und dem SV Dörbach, das für den kommenden Mittwoch bereits zum dritten Mal angesetzt war, wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Bereits in der vergangenen Woche war die vorzeitige Weihnachtspause für alle Jugendmannschaften verkündet worden.

Hans Christmann, der Spielausschussvorsitzende, erklärte gegenüber unserer Zeitung: "Es wird vor dem ersten regulären Spieltag auf jeden Fall einen kompletten Nachholspieltag geben. Wann der zweite abgesagte Spieltag und einzelne ausgefallene Spiele nachgeholt werden, wird bei den Staffeltagungen entschieden." Diese finden im Zeitraum zwischen dem 31. Januar und dem 3. Fe bruar des kommenden Jahres statt.

"Die Entscheidung des Verbandes ist zu begrüßen, denn sie garantiert größtmögliche Wettbewerbsgleichheit", sagt Christmann. Das sehen auch Vertreter der Vereine aus der Region so.

Dirk Fengler, Trainer des Rheinlandligisten FSV Trier-Tarforst: "Lob an den Verband, dass er so und so schnell gehandelt hat. Es ist ja nicht nur der Spielbetrieb, der auf wackligen Füßen gestanden hätte. Die meisten Vereine können ja auch nicht oder nicht normal trainieren. Wir können jetzt früher in Urlaub gehen."

Der gleichen Meinung ist auch Herbert Herres, Trainer des Bezirksligisten FC Bitburg: "Eine sehr kluge Entscheidung. Ich denke, dass auch alle meine Kollegen damit einverstanden sind."