| 21:13 Uhr

Walter Kirsten bleibt der starke Mann

FOTO: (m_lsport
Bergweiler. Auf dem Kreistag des Fußballkreises Mosel in Bergweiler ist Walter Kirsten als Vorsitzender samt Führungsgremium wiedergewählt worden. Außerdem wurden verdiente Ehrenamtler sowie die Kreismeister und Staffelsieger geehrt. Lutz Schinköth

Bergweiler. Zahlreiche Ehrengäste, darunter der Präsident des Fußballverbands-Rheinland (FVR) Walter Desch und dessen Stellvertreter Alois Stroh, sind beim Kreistag des Fußballkreises Mosel in Bergweiler (Landkreis Bernkastel-Wittlich) dabei gewesen. Im Rahmen des Kreistags ist Walter Kirsten als Vorsitzender samt Führungsgremium wiedergewählt worden. "Ich bedanke mich bei allen Vereinsvertretern für das in mich gesetzte Vertrauen", sagte Kirsten nach seiner Wiederwahl. "Der Spielkreis Mosel ist für die Zukunft gut gerüstet und wird seine Aufgaben im Rahmen des Verbandes erfolgreich meistern."
In seiner Rede thematisierte FVR-Präsident Desch die angespannte Finanzlage im Verband. "Von den 1,25 Millionen Euro von Lotto Rheinland-Pfalz erhält der Sportbund Rheinland 500 000 Euro. Das ist gegenüber den letzten Jahren eine niedrigere Summe." Gegenüber dem Vorjahr fehlten 230 000 Euro aus dem Sponsoring, so Desch. "DFB-Zahlungen in Höhe von 120 000 Euro aufgrund der Weltmeisterschaft werden nicht erfolgen."
Der Kreisvorsitzende Walter Kirsten ging in seinem Bericht auf den Spielbetrieb ein. Er verkündete, dass mit dem SV Flußbach und dem FC Kinderbeuern zwei neue Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen werden, zudem, so berichtete Kirsten, seien die Schiedsrichterzahlen stabil. "Positiv hat sich die Zahl der Urteile der Kreisspruchkammer niedergeschlagen. So gab es mit 281 Urteilen gegenüber der vorigen Saison (399) deutlich weniger Dramatisches", sagte Kirsten.
Positiv sei auch die Kreispokalrunde in Burgen verlaufen. Jahrestagungen sollen künftig entfallen, verkündete der Kreisvorsitzende. Der nächste Kreistag ist in Burgen geplant. Zudem stellte der Schiedsrichterausschuss einen Antrag auf Einführung einer jährlichen Schiedsrichterabgabe in Höhe von 15 Euro, die die Vereine bezahlen sollen. Von der Versammlung wurde der Vorschlag gemacht, den Betrag auf 25 Euro festzusetzen. Der wurde beschlossen.
Extra

Ehrenbrief des FVR: Marc Teusch (SV Wittlich), Bernd Brachtendorf (SV Blankenrath), Joachim Bai (SV Blankenrath), Thomas Bartusevicius (SV Dreis), Thomas Amend (SV Dreis), Tanja Dahm (SV Dreis). Silberne Ehrennadel des FVR: Peter Esslinger (Kreisspruchkammer Mosel), Jakob Schmitz (Kreisspruchkammer Mosel). Bronzene Ehrennadel des FVR: Manfred Follmann (SC Bruch). DFB-Verdienstmedaille: Franz-Josef Molitor (Kreisspruchkammer Mosel). Wappenteller des Fußballkreises Mosel: Vinzenz Klein (Kreissachbearbeiter) L.S.