1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Zeltingen wird Dritter im Rheinland

Zeltingen wird Dritter im Rheinland

Der SV Zeltingen-Rachtig hat sich bei der Futsal-Rheinlandmeisterschaft in Emmelshausen achtbar geschlagen und ist Dritter geworden. Die Moselaner waren im Halbfinale knapp am späteren Sieger und Titelverteidiger SG Unzenberg gescheitert.

Emmelshausen. Vor 350 Zuschauern in der Sporthalle Emmelshausen waren die Zeltinger als Gruppenzweiter ins Halbfinale eingezogen. Nach 1:2-Niederlagen gegen die Sportfreunde Kadenbach und den SV Rheinbreitbach zeigte sich Zeltingen-Rachtigs erste Garnitur beim 3:1 gegen die SG Meudt und beim 2:1-Sieg über Gastgeber TSV Emmelshausen als punktgleicher Zweiter, nach dem das Torverhältnis zugunsten der Moselaner entschied. Im Halbfinale musste sich der SVZR dem späteren Cupgewinner SG Unzenberg erst im Sechsmeterschießen beugen. Das Spiel um Platz drei gewannen sie dank der besseren Nerven nach einem weiteren Schießen vom Punkt gegen den FC Andernach mit 5:4. Die beiden anderen Vertreter des Sportbezirks, der SV Trier-West und die zweite Mannschaft des SV Zeltingen, schieden in der Vorrunde aus. Trier-West blieb nach Niederlagen gegen Zeltingen II (2:3), Andernach (0:2) und Unzenberg (0:6) ohne Punkt. Zeltingen II erzielte neben dem Sieg gegen Trier-West noch ein beachtliches 3:3 gegen Hunsrück-Mosel-A-Ligist SG Sohren.
Im Endspiel hatte die SG Unzenberg die besseren Schussstiefel an und besiegte den TSV Emmelshausen mit 2:1. So zog Hans Christmann, Spielausschussvorsitzender im FV-Rheinland, ein positives Fazit der Futsal-Rheinlandmeisterschaft: "Das Niveau war besser als im vergangenen Jahr. Schade nur, dass nicht alle Kreise mit einer Mannschaft vertreten waren." Der Fußballkreis Eifel hatte seine Hallenmeisterschaft nicht als Futsal-Titelkampf deklariert und nahm somit nicht an der Endrunde teil. L.S.