1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Zwei Siege und ein Remis für Eintracht Trier

Jugend-Regionalligen : Kantersieg bringt Schanen zum Schwärmen

Jugend-Regionalligen: Eintracht-U15 nimmt den FC Homburg mit 10:1 auseinander – Auch die U19 siegt.

A-Junioren Regionalliga: JFG Schaumberg-Prims – SV Eintracht Trier 0:4 (0:2)

In den ersten 20 Minuten hatte die Eintracht noch Probleme, ins Spiel zu finden. Während die Gastgeber ausschließlich über lange Bälle versuchten zum Erfolg zu kommen, konnte die Eintracht in der 28. Minute zum ersten Mal jubeln, als William Ferreira einen Fehler des JFG-Keeper ausnutzten konnte. Es folgten weitere Chancen der Eintracht. Eine davon konnte noch vor der Pause Gary Bernard nach einer schönen Kombination zum 2:0 nutzen. Dank zwei Treffern von Arthur Ataide und Bernard machten die Trierer den Sack zu. „In der letzten Konsequenz waren wir noch zu ungenau“, meinte Trainer Pascal Bach nach dem Spiel. Die nächste Chance dazu bekommt die Eintracht-Elf bereits am Donnerstag im Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Elversberg (Anstoß 19.30 Uhr, Moselstadiongelände)

 Tore: 0:1 William Ferreira Da Cruz (28.), 0:2/0:4 Gary Bernard (42./87.), 0:3 Arthur Ataide Barros Rocha (71.)

SVE: Tim Kips, Max Steffen, Matthias Heck, Julian Schneider, Jannik Grün (60. Dany Camilo Almeida), Arthur Ataide Barros Rocha (75. Johannes Dondeldinger), Lukas Servatius, Pascal Güth (79. Lucas Coopmans), Gary Bernard, William Ferreira da Cruz, Adrian Ziewers

B-Junioren Regionalliga:  SV Gonsenheim – Eintracht Trier 0:0

  „Die ersten 20-25 Minuten waren wir die bessere Mannschaft und hatten auch deutlich mehr Ballbesitz“, resümierte Trainer Mario Spang. „Hinten heraus war es dann ausgeglichener. Wir hatten insgesamt zu wenig zwingende Torchancen. Von daher ein gerechtes Unentschieden mit einer guten Leistung“, lautete das Fazit des Trainers.

SVE: Noe Bouche - Luca Quint, Jonas Hammes, Gabriel Harig, Maximilian Hoffmann, Tim Neumann, Hendrik Thul, Sebastian Wolf, Dino Mahmutovic, Laurenz Erschens, Yannik Cervellera.

C-Junioren Regionalliga: Eintracht Trier – FC 08 Homburg 10:1 (8:0)

Bereits nach elf Minuten stand es durch die Treffer von Elias Raithel, Eric Haas und Luca Henrichs 3:0 für die Eintracht. Der SVE blieb aber weiter torhungrig und schoss bis zur Halbzeit noch fünf weitere Treffer. In der 40. Minute wechselte Trainer Georg Schanen dann vierfach aus, was dem starken Spiel aber keinen Abbruch tat.

Gerog Schanen geriet nach dem Spiel ins Schwärmen: „Ich bin seit drei Jahren Trainer in Trier und muss sagen, dass ich so etwas noch nicht erlebt habe. Heute hat einfach alles gepasst. Bis auf zwei Treffer sind alle über schöne Kombinationen ausgespielt worden, die Jungs haben das taktisch super umgesetzt.“ Bereits am heutigen dienstag, 19.30 Uhr, geht es für die U15 schon weiter in der Liga. Zuhause treffen die Trierer auf Schott Mainz. „Da beginnen wir wieder bei 0:0“, tritt Schanen etwas auf die Euphoriebremse. (se)

 Tore: 1:0 Elias Raithel (2.), 2:0/7:0 Eric Haas (3./28.), 3:0/4:0 Luca Henrichs (11./20.), 5:0/8:0 Eldin Dzogovic, 6:0 Janik Faldey (27.), 8:1 Nihat Farajli (45.), 9:1/10:1 Tobias Klein (52./68.)

SVE: Gianni Sasso-Sant -Timo Reiland (40. Martin Schmitz), Eldin Dzogovic (40. Niklas Batz), Janik Faldey, Luca Henrichs (40. Tobias Klein), Farhard Mahmoudi, Elias Raithel, Eric Haas (40‘ David Herrig), Fränz Sinner, Noah Rossler, Ruben Goncalves.