1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Zweithöchster Salmrohrer Heimsieg – Drei Toppmöller-Treffer

Zweithöchster Salmrohrer Heimsieg – Drei Toppmöller-Treffer

Es mag komisch klingen, aber es ist Realität – erst nach dem 5:2 (2:0)-Sieg über den SV Gonsenheim kann der Tabellensechste FSV Salmrohr sicher sein, auch im kommenden Jahr der Fußball-Oberliga anzugehören.

Salmrohr. Beim ersten Heimsieg im Jahr 2012 und dem zweithöchsten der Saison nach dem 5:0 gegen Mechtersheim bot die Elf von Trainer Robert Jung eine überzeugende Vorstellung und gewann auch in dieser Höhe verdient. Mit aggressivem Pressing störten die Gastgeber den Spielaufbau der Gonsenheim nachhaltig, schafften viele Ballgewinne und generierten daraus viele eigene Möglichkeiten. Nach zehn Minuten gingen die Gastgeber durch einen fulminanten 20-m-Schuss von Alexander Adrian nach einem Zuspiel des starken Markus Schottes in Führung.

Nach einer halben Stunde konnte der Gegner Torjäger Dino Toppmöller nur per Foul stoppen. Vom Elfmeterpunkt machte "Toppi" das 2:0. Mathias Fischer hatte nach einer tollen Kombination über die Stationen Schottes und Bauer das 3:0 auf dem Kopf, zielte aber drüber. Kurz nach dem Seitenwechsel erhielten die Gäste nach einer Unachtsamkeit der Hausherren einen Freistoß, den Damir Bektasevic aus 17 m verwandelte.

Nur neun Minuten später zeigte auch Markus Bauer seine Schussqualität, auch er traf aus 20 m in die Maschen, die Vorarbeit hatte Matondo Makiadi geliefert. Noch einmal kamen die Gäste heran, als Babak Keyhanfar einen Pfostenabpraller zum 3:2 (70.) nutzte, dann machte Dino Toppmöller mit seinen Saisontoren 17 und 18 alles klar. Das 4:2 erzielte er per Freistoß, das 5:2 nach einem Solo.

In der Schlussphase traf Andreas Hesslein noch die Latte des Gonsenheimer Tores. Für Schottes gab es ein Sonderlob von Sportchef Friedhelm Rach: "Bis bei ihm nach der langen Verletzungspause schwanden, hat er ein sehr gutes Spiel gemacht. In der kurzen Einsatzzeit hat auch unser A-Junior Christian Schroeder gezeigt, dass er ein Guter werden kann." Bei 12 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz kann der FSV endgülttig für die nächste Saison planen.

FSV Salmrohr: Kieren - Meschak, Hesslein, Förg, Fischer - Schraps, Schottes (59. Hohns) - Bauer (77. P. Schmidt), Adrian, Makiadi (87. Schmidt) - D. Toppmöller (87. C. Schroeder)
Tore: 1:0 (10.) Adrian, 2:0 (30.) D. Toppmöller (Foulelfmeter), 2:1 (46.) Bektasevic, 3:1 (55.) Bauer, 3:2 (70.) Keyhanfar, 4:2, 5:2 (75./79.) D. Toppmöller
Schiedsrichter: Edrich (Bliesen) - Zuschauer: 220