Brand lässt Zukunft offen: „Kein Kommentar“

Reykjavik (dpa) · Heiner Brand hat unmittelbar vor dem ersten EM-Qualifikationsspiel der deutschen Handballer gegen Island seine Zukunft als Bundestrainer weiter offen gelassen. „Dazu möchte ich im Moment keinen Kommentar abgeben“, sagte der Gummersbacher in Reykjavik.

Es war Brands erstes Interview seit vier Wochen. In dieser Zeit habe er die öffentliche Diskussion um seine Zukunft und seine Person verfolgt. „Ich werde zu gegebener Zeit etwas dazu sagen“, erklärte Brand, „das ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Meine Aufgabe sind jetzt die beiden schweren Spiele gegen Island.“

In der Qualifikation für die EM 2012 in Serbien spielt die deutsche Mannschaft in Reykjavik gegen den Olympia-Zweiten. Das Rückspiel findet am 13. März im westfälischen Halle statt. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) benötigt aus beiden Partien mindestens einen Sieg, um sich aus eigener Kraft für die EM qualifizieren zu können. Im Juni folgen noch je ein Spiel gegen Österreich und Lettland.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort