Buxtehudes Frauen verlieren CL-Auftakt

Buxtehudes Frauen verlieren CL-Auftakt

Die Handballerinnen des Buxtehuder SV sind mit einer Niederlage in die Gruppenphase der Champions League gestartet. Gegen den rumänischen Meister Oltchim Valcea verlor der Bundesligist mit 20:24 (11:13).

Das Team von BSV-Trainer Dirk Leun zeigte in der Hamburger Sporthalle eine gute Leistung, musste aber beim ersten Champions-League-Spiel in der Clubgeschichte Lehrgeld zahlen.

Vor allem Torhüterin Jana Krause hielt mit zahlreichen Paraden den deutschen Vizemeister bis zum 20:20 gut im Spiel. Erfolgreichste Werferin war Josephine Techert mit vier Toren. Erst in den letzten vier Minuten konnten sich die routinierten Rumäninnen absetzen. Im nächsten Gruppenspiel muss Buxtehude am 8. Oktober bei Itxako Navarra in Spanien antreten.