Deutsches Team mit 134 Athleten zu den World Games

Deutsches Team mit 134 Athleten zu den World Games

Frankfurt (dpa) Mit einer 134-köpfigen Mannschaft will der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bei den World Games vom 20. bis 30. Juli in Breslau an die Erfolge von vor vier Jahren anknüpfen. "Wir werden eine attraktive Mannschaft erleben und auf den vorderen Plätzen mitspielen", erklärte Leistungssport-Vorstand Dirk Schimmelpfennig am Dienstag bei der Team-Präsentation in Frankfurt.

2013 hatte die deutsche Mannschaft in Cali mit 15 Mal Gold, siebenmal Silber und achtmal Bronze den vierten Platz in der Nationenwertung belegt.
In Breslau sind die DOSB-Athleten in 24 von 28 Programmsportarten vertreten. Keine Deutschen gehen im Beach-Handball, Floorball, Flying Disc und Lacrosse an den Start. Weitere 52 Sportlerinnen und Sportler sind in drei von vier Einladungssportarten dabei.
Insgesamt gehen bei den 10. Weltspielen der nichtolympischen Sportarten mehr als 3500 Athleten aus 111 Ländern an den Start. "Es ist das Highlight, auf das die Sportler jahrelang hinarbeiten", erklärte Schimmelpfennig. Mit dabei ist auch die Olympia-Zweite im Bogenschießen, Lisa Unruh. Die Silbermedaillengewinnerin von Rio tritt dieses Mal mit dem nicht-olympischen Feldbogen an.