DHB-Team löst WM-Ticket - Aber blamable Vorstellung

Sarajevo (dpa) · Die deutschen Handballer haben sich nur mit viel Dusel zur Weltmeisterschaft 2013 gezittert. Bei einer blamablen Vorstellung unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger in Sarajevo Bosnien-Herzegowina mit 24:33 (12:15).

Nur dank des komfortablen Zwölf-Tore-Vorsprungs aus dem Hinspiel löste die deutsche Mannschaft das WM-Ticket für die Endrunde vom 13. bis 27. Januar 2013 in Spanien. „Das ist nicht erklärbar“, sagte Heuberger, für dessen Mannschaft Sven-Sören Christophersen (6) und Uwe Gensheimer (5/1) die meisten Treffer erzielten. Für Bosnien-Herzegowina traf Faruk Vrazalic (7/2) am besten.