1. Sport
  2. Handball

EHF-Pokal: Großwallstadt siegt 26:24 in Lemgo

EHF-Pokal: Großwallstadt siegt 26:24 in Lemgo

Der TV Großwallstadt hat im EHF-Pokal gute Chancen auf den Finaleinzug. Der Handball-Bundesligist gewann das Halbfinal-Hinspiel beim Ligakonkurrenten TBV Lemgo mit 26:24 (15:13).

Ein verdienter Sieg für die Gäste, die fast durchgehend führten und sich schon zur Pause einen Zwei-Tore-Vorsprung gegen den Titelverteidiger erspielten. Dank einer starken Abwehrleistung gab Großwallstadt den Vorsprung in der zweiten Halbzeit nicht mehr aus der Hand. Das Rückspiel des deutschen Duells findet am 1. Mai in Großwallstadt statt.

Pech für Lemgo, dass Christoph Theuerkauf in der letzten Sekunde einen Siebenmeter vor 3007 Zuschauern nur an die Latte setzte. Um noch eine Chance zur Titelverteidigung zu haben, muss Lemgo nun das Rückspiel mit drei Toren Unterschied gewinnen. Beste Werfer in einer hartumkämpften Partie waren bei den Gastgebern Manuel Liniger mit fünf Toren und aufseiten von Großwallstadt Stefan Kneer mit acht Treffern.