Erstliga-Rekordsieg: Füchse demontieren Hildesheim

Berlin (dpa) · Die Handball-Füchse aus Berlin bleiben auf Champions-League-Kurs. Der Hauptstadtclub gewann in einer einseitigen Partie gegen Schlusslicht Eintracht Hildesheim mit 36:18 (21:12) und festigte Rang zwei hinter Spitzenreiter THW Kiel.

Beim höchsten Sieg in der Berliner Erstliga-Historie gegen schwache Niedersachsen waren Ivan Nincevic mit neun und Kapitän Torsten Laen mit sieben Treffern die besten Berliner Torschützen. In der Tabelle rangieren die Berliner mit 40:8 Punkten weit hinter Kiel (48:0), aber drei Zähler vor der SG Flensburg-Handewitt (37:11).