1. Sport
  2. Handball

Champions League: Flensburgs Handballer schlagen Pick Szeged 34:26

Champions League : Flensburgs Handballer schlagen Pick Szeged 34:26

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben im Rennen um den vierten Platz in der Champions-League-Vorrunde. Der deutsche Meister gewann sein Heimspiel gegen den ungarischen Vertreter Pick Szeged mit 34:26 (17:11).

Beste Werfer des Abends waren Michal Jurecki mit sechs Treffern für Flensburg sowie Joan Cañellas, der fünf Tore für Szeged erzielte. Nach einem schlechten Start in die Partie und einem 2:5-Rückstand in der zehnten Spielminute steigerten sich die Gastgeber vor allem in der Defensive. Gemeinsam mit dem überragenden Torhüter Benjamin Buric, der auf 14 Paraden kam, machte die SG-Defensive den Gästen das Spielen schwer.

In der 25. Minute feierte Flensburgs Linksaußen Hampus Wanne nach einer Fersenoperation im September vergangenen Jahres sein Comeback. Der 26-jährige Schwede verwandelte einen Siebenmeter zur zwischenzeitlichen 13:9-Führung. Insgesamt erzielt Wanne drei Treffer.

Um den vierten Platz noch zu erreichen, der im Achtelfinal-Rückspiel das Heimrecht mit sich bringen würde, müssen die Flensburger am nächsten Mittwoch auch das finale Heimspiel gegen RK Celje aus Slowenien gewinnen. Gleichzeitig dürfen aber die Dänen von Aalborg HB aus ihren beiden letzten Partien nicht mehr als einen Punkt holen.

Homepage SG Flensburg-Handewitt

Kader SG Flensburg-Handewitt

Spielplan SG Flensburg-Handewitt

Gruppenphase Champions League