Göppingen erreicht Gruppenphase im EHF-Pokal

Göppingen erreicht Gruppenphase im EHF-Pokal

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen hat auch das Rückspiel gegen Brest HC gewonnen und die Gruppenphase im EHF-Pokal erreicht. Vor 2000 Zuschauern besiegten die Schwaben die Weißrussen 29:24 (16:11).

Beste Werfer beim Tabellenzehnten der Handball-Bundesliga waren der Serbe Mitar Markez und Manuel Späth mit je sieben Toren. Für Brest war Ljubo Vukic mit neun Toren erfolgreich. Die Gastgeber mussten die letzten Minuten wegen einer Roten Karte in Unterzahl spielen.

Göppingen ließ nach dem 29:17 im Hinspiel auch in der zweiten Begegnung keine Zweifel aufkommen und lag nach zehn Minuten 7:1 in Führung. Bis zur Halbzeit schmolz der Vorsprung zwar, das Team von Trainer Velimir Petkovic hatte die Partie aber im Griff. Im zweiten Durchgang verkürzte Brest den Rückstand bis auf ein Tor, am Ende stand aber der Sieg für Göppingen, die nun im Februar in der Gruppenphase spielen dürfen.

Statistik

Mehr von Volksfreund