Handball-Liga verlegt Spieltag nach vorne

Handball-Liga verlegt Spieltag nach vorne

Die Handball Bundesliga (HBL) hat aus Rücksicht auf die deutsche Männer-Nationalmannschaft den letzten Spieltag vor der EM-Pause vorverlegt.

„So hat das Nationalteam eine längere Vorbereitungszeit auf die bevorstehende Europameisterschaft“, sagte der wiedergewählte Liga-Präsident Reiner Witte in einem HBL-Interview.

Für die Vereinsvertreter sei dies keine einfache Aufgabe gewesen. Aber es gehe darum, die DHB-Auswahl zu stärken. „Wir alle wissen, dass nur eine erfolgreiche Nationalmannschaft der Liga verbesserte Vermarktungsmöglichkeiten bietet“, meinte Witte. Der zurückgetretene Bundestrainer Heiner Brand hatte in der Vergangenheit immer wieder die mangelnde Unterstützung der Liga kritisiert. Mit der Vorverlegung des Spieltages vom 29. auf den 7. Dezember habe die Ligaversammlung nun ein deutliches Zeichen gesetzt, so Witte.

Der neuer Bundestrainer Martin Heuberger habe dieses Votum ausdrücklich begrüßt und sich bei der Liga bedankt, meinte Witte. Die EM 2012 in Serbien ist die letzte Möglichkeit für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), sich noch für die Olympischen Spiele 2012 in London zu qualifizieren.

Mehr von Volksfreund