HSV Hamburg Dritter in der Champions League

HSV Hamburg Dritter in der Champions League

Der HSV Hamburg hat Platz drei in der Champions League belegt. Beim Endrunden-Turnier Final4 gewann der deutsche Handball-Meister in Köln das „kleine Finale“ gegen den Bundesliga-Kontrahenten Rhein-Neckar Löwen mit 33:31 (15:13).

Vor 19 250 Zuschauern in der ausverkauften Lanxess Arena warfen Bertrand Gille (6) für Hamburg und Olafur Stefansson (7/3) für die Löwen die meisten Tore. „Da haben mir die Jungs einen tollen Abschluss bereitet. Ich fand, es war ein spektakuläres Handballspiel“, sagte Hamburgs Trainer Martin Schwalb. Für den künftigen Geschäftsführer des Clubs war es das letzte Champions-League-Spiel als Trainer des HSV Hamburg.