HSV Hamburg nimmt Kurs auf die Champions League

HSV Hamburg nimmt Kurs auf die Champions League

Der HSV Hamburg hat einen großen Schritt in Richtung Champions League gemacht. Beim Wildcard-Turnier im südfranzösischen Saint Raphaël besiegten die Hanseaten den polnischen Handball-Club Wisla Plock im Semifinale mit 28:26 (15:16).

Bester HSV-Werfer war Hans Lindberg (6/6). Für die Polen war Valentin Ghionea (11) am erfolgreichsten. Am Sonntag kann der HSV mit einem Erfolg über Saint Raphaël Var Handball die sechste Teilnahme an der europäischen Königsklasse in Folge sicherstellen. Der Turniergastgeber schlug am Abend RK Cimos Koper aus Slowenien mit 28:23 (13:13) und zog ebenfalls in das Endspiel ein.

HSV-Trainer Martin Schwalb konnte von Beginn an auf den an der Schulter verletzten Pascal Hens zurückgreifen. Dennoch lagen die Polen am Ende der ersten Halbzeit vorn. Eine stärkere Leistung in der Defensive brachte die Hamburger aber nach dem Seitenwechsel auf die Siegerstraße.